madeus/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

VIII. Bayerisch-Österreichische Strategietagung, 27. und 28. April 2017
Landwirtschaft und ländlicher Raum: Perspektive 2030

Die 8. Bayerisch-Österreichische Strategietagung stand 2017 unter dem Motto "Landwirtschaft und ländlicher Raum: Perspektive 2030". Der Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Freistaates Bayern, Helmut Brunner, und der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft der Republik Österreich, Andrä Rupprechter, luden dazu in die niederbayerische Herzogstadt Straubing ein.

Titelseite des Programms
Die Landwirtschaft und der ländliche Raum stehen vor neuen Herausforderungen. Zunehmender Wettbewerb, demografischer und technologischer Wandel, das veränderte Europa und die beginnenden Diskussionen zur Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik verpflichten uns zu handeln. Unsere Aufgabe als starke Regionen in Europa mit ähnlichen Voraussetzungen ist es, gemeinsame grenzübergreifend gültige Antworten auf aktuelle und kommende Herausforderungen zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Bäuerinnen und Bauern sowie alle Menschen im ländlichen Raum erwarten verlässliche Rahmenbedingungen und Perspektiven für eine gute Zukunft in ihrer Heimat.

Ziel dieser Tagung war es, auch mit Blick auf den Klimawandel, Unwägbarkeiten beim internationalen Warenaustausch, zunehmende Verstädterung, einem verändertem Ernährungsverhalten und steigenden Produktionsanforderungen Lösungsansätze für unsere Landwirtschaft und unsere ländlichen Räume zu diskutieren und mit Vorbildern die Eigeninitiative zu aktivieren. Vor der agrarpolitischen Tagung stimmte eine Exkursion an das Technologie- und Förderzentrum in Straubing auf das wichtige Zukunftsfeld Bioökonomie ein.

Pressemitteilung vom 28.04.2017 "Agrarpolitik: Bayern und Österreich Hand in Hand"

Programm
Die Vorträge und Präsentationen stehen nicht mehr zum Download zur Verfügung.

Rahmenbedingungen für landwirtschaftliche Betriebe im Jahr 2030

Gesellschaftliche Ansprüche an die ländlichen Räume 2030

  • O. Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. Gerlind Weber, Wien    ReadSpeaker Dokument vorlesen
  • Theresa Imre, Food-Bloggerin "eingebrockt und ausgelöffelt" und Start-up-Gründerin, Wien
  • Prof. Dipl. Arch. ETH Mark Michaeli, TU München    ReadSpeaker Dokument vorlesen

Bioökonomie

Vorträge am Freitag, 28.04.2017

Fotos: Natascha Unger/BMLFUW

Chronik der Bayerisch-Österreichischen Strategietagung

Am 11. und 12. April 2002 luden die damaligen Landwirtschaftsminister von Bayern und Österreich Josef Miller und Mag. Wilhelm Molterer sowie Landesrat Sepp Eisl aus Salzburg zu einer gemeinsamen Expertentagung nach Salzburg ein.
Bei dieser I. Bayerisch-Österreichischen Strategietagung, die von der Österreichischen Vereinigung für Agrarwissenschaftliche Forschung organisiert wurde, referierten hochrangige Politiker und Experten zum Thema „Eckpfeiler für eine zukunftsfähige Landbewirtschaftung in Europa“.

Seitdem findet die Bayerisch-Österreichische Strategietagung wechselweise alle zwei Jahre in Bayern und Österreich statt.
Datum Veranstaltungsort Einladung und Programm
September 2015 Geinberg Agrarmärkte: Globale Trends und regionale Strategien
Mai 2013 Deggendorf Der ländliche Raum und die Gemeinden von morgen
März 2011 Salzburg Die Agrarmärkte im Spannungsfeld
zwischen Regulierung und Liberalisierung
April 2009 Passau EU-Agrarpolitik nach 2013
Oktober 2007 Mondsee Perspektiven der Gemeinsamen Agrarpolitik
Die Zukunft der Marktordnungspolitik und Direktzahlungen
März 2005 Landshut Bauern, Märkte, Leben – Visionen für Europa 2020
April 2002 Salzburg Eckpfeiler für eine zukunftsfähige Landbewirtschaftung in Europa