Badger/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Fachagrarwirt / Fachagrarwirtin Golfplatzpflege – Greenkeeper

Die Fortbildung zum "Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper" mit staatlicher Prüfung setzt einen Abschluss in einem "grünen Beruf" als Landwirt / Landwirtin, Gärtner / Gärtnerin, Forstwirt / Forstwirtin oder Winzer / Winzerin und einer anschließenden dreijährigen Berufserfahrung bzw. die Meisterprüfung voraus.
Greenkeeper bei der Arbeit
Im Fortbildungslehrgang "Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper" werden die wesentlichen Aufgabenbereiche eines Greenkeepers vermittelt: Grünflächenbau, Grünflächenpflege, Golfplatzpflege und Platzmanagement.
In der Theorie und vor allem in der Praxis geben die Referenten das notwendige Wissen und Können an die Teilnehmer weiter. Zwischen den Lehrgängen wird ein 12-wöchiges Praktikum absolviert. Hierbei gewinnt der zukünftige "Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper" Einblick in Organisation, Vorbereitung und Abwicklung des Golfplatzbetriebes.

Nähere Informationen zu den Fortbildungsterminen und -kosten sind beim Lehrgangsträger zu erfahren.

Lehrgangsträger

Der Lehrgangsträger ist die DEULA Bayern GmbH in Freising.

Zuständige Stelle

Zuständige Stelle für die Fortbildungsprüfung ist das Fortbildungszentrum Landsberg am Lech.

Prüfungsinhalte

  • Teil I: Der Golfplatz als Sport- und Spielfläche und als landschaftsgestaltendes Element
    • Anforderungen an einen Golfplatz
    • Ökologische und rechtliche Grundlagen
  • Teil II: Golfplatzpflege
    • Pflegemaßnahmen
    • Einsatz und Wartung von Maschinen und Geräten
  • Teil III: Platzmanagement
    • Golfplatz und Spielbetrieb
    • Arbeitsorganisation und Betriebsführung
Die Prüfung wird praktisch, schriftlich und mündlich durchgeführt. Die Prüfungsgebühr beträgt 180 €.