Badger/Fotolia.com

Berufe im Agrarbereich
Verleihung der Meisterpreise 2017 in den Agrarberufen

Willkommen zur Übergabe der Meisterpreise

Mit dem Meisterpreis hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am 27. November 2017 in Ingolstadt 143 Absolventen einer beruflichen Fortbildung im Agrarbereich ausgezeichnet. Die Bayerische Staatsregierung würdigt mit dem Meisterpreis alljährlich die Leistung der besten 20 Prozent der Absolventen.

Bildung braucht Zeit – Investition in die Zukunft der Agrarbranche!

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat 143 von rund 750 Absolventinnen und Absolventen einer beruflichen Fortbildung in den Agrarberufen – ohne Gartenbau – am 27. November 2017 in Ingolstadt den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung überreicht.

Die hohe Ausbildungsbereitschaft des Nachwuchses ist nach den Worten des Ministers ein Beleg für die große Attraktivität der Agrarberufe. Insgesamt absolvieren derzeit rund 5.000 junge Menschen eine agrarwirtschaftliche Ausbildung, allein heuer haben über 2.100 junge Menschen eine betriebliche Lehre begonnen.
Der Minister lobte die Preisträger für ihre Ausdauer und ihre Bereitschaft, Zeit in die Bildung zu investieren. Er appellierte an die jungen Absolventen sich ebenfalls an der Ausbildung des Nachwuchses zu beteiligen. Dadurch komme eine positive "Kettenreaktion" zum Wohle der gesamten Gesellschaft in Gang.

Pressemitteilung "Meisterpreise für die Besten der Agrarberufe" (27.11.2017)

Die Fotos der Absolventen stehen nicht mehr zur Verfügung.