Berufe in der Hauswirtschaft

Berufsbildung
Berufe der Hauswirtschaft

Das Staatsministerium ist zuständige Stelle für die Aus- und Fortbildung in den Berufen der Hauswirtschaft und für das landwirtschaftlich-hauswirtschaftliche Fachschulwesen in Bayern.

Was früher fast ausschließlich privat geleistet wurde, wird heute immer öfter in professionelle Hände gelegt. Berufe rund um die Hauswirtschaft gewinnen immer mehr an Bedeutung: Sie sind modern, attraktiv und perspektivenreich. 

Ausbildungsberufe

Zwei Ausbildungsberufe bieten jungen Menschen den Einstieg in eine Berufstätigkeit in der Hauswirtschaft. Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin oder zum Hauswirtschafter ist anerkannt nach dem Berufsbildungsgesetz. Junge Leute mit Förderbedarf können Fachpraktiker/in Hauswirtschaft werden.
Auszubildende vor einem Küchenfenster
Duale Ausbildung: Entdecke, wie gut Du bist

Elisabeth Braun erklärt, was ihre Ausbildung zur Hauswirtschafterin ausmacht und was ihr daran gefällt. Sie absolviert ihre dreijährige Ausbildung in dualer Form: ein Jahr Vollzeit Schule und die letzten zwei Jahre auf dem Betrieb und in der Berufsschule. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Kurzfilm über die Ausbildung (auch in Englisch, Französisch und Arabisch)

Fortbildungsberufe

Hauswirtschaftliche Fortbildung eröffnet individuelle berufliche Aufstiegsmöglichkeiten. Je nach Vorbildung und persönlichem Berufsziel stehen folgende Fortbildungsberufe zur Verfügung.

Landwirtschaftlich-hauswirtschaftliche Fachschulen

Welttag der Hauswirtschaft 2015 - Fachgespräch an einem Laptop

Der Besuch einer Fachschule vertieft das in der Ausbildung erlernte Wissen und Können. Die einsemestrige Landwirtschaftsschule bietet hauswirtschaftliche Bildung für künftige Bäuerinnen und Frauen mit außerhauswirtschaftlichem Beruf. Folgende Fachschulen stehen offen: Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Weitere Fachschulen gibt es im Bereich des Kultusministeriums.

Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Türschild ohne Rand

Im mittelfränkischen Triesdorf entsteht derzeit ein bundesweit einzigartiges Zentrum für Wissen, Bildung und Arbeitsmarkt in der Hauswirtschaft. Hauswirtschaft innovativ und zukunftsorientiert gestalten – das ist das Ziel des neuen Kompetenzzentrums Hauswirtschaft.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Bis 5. November anmelden
Einladung: Symposium Hauswirtschaft am 14. November 2018

Reithalle Triesdorf

Unter dem Motto "Hauswirtschaft – innovativ und nachhaltig" lädt das Kompetenzzentrum zum Symposium nach Triesdorf ein. Renommierte Referentinnen und Referenten informieren über die Bedeutung von Hauswirtschaft in Gesellschaft, Bildung und Beruf. Staatsministerin Michaela Kaniber stellt den bayerischen Weg in der Hauswirtschaft vor und zeichnet die Gewinner des Wettbewerbs „Hauswirtschaft im Blick“ aus. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Terminvorschau

Meisterfeier Hauswirtschaft
26. Oktober 2018 in Ansbach

Veranstaltungsreihe "Lebenslanges Lernen in der beruflichen Bildung"
14. November 2018 in Triesdorf