Berufe in der Hauswirtschaft

Fortbildung
Geprüfte/r Fachhauswirtschafter/in

Ein Fortbildungsberuf für Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter, die Freude daran haben, Verantwortung für den Lebensalltag älterer oder hilfebedürftiger Menschen zu übernehmen.

Berufliche Tätigkeit

Eine Fachhauswirtschafterin steht mit einem älteren Herren vor einem Korb mit Einkäufen
Fachhauswirtschafter/innen tragen die Verantwortung für die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Senioren, Kranken oder Personen mit Behinderung.

Sie unterstützen bei der Haushaltsführung, organisieren die hauswirtschaftliche Versorgung in Wohngruppen und binden die betreuten Personen im Rahmen der Möglichkeiten in die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten ein. Weitere Aufgaben sind die Grundpflege und die Einarbeitung der Mitarbeiter.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Tätigkeitsbereiche

Fachhauswirtschafter/innen arbeiten

  • für ambulante Pflege- und Sozialdienste,
  • in der teilstationären oder stationären Alten- und Krankenpflege,
  • in Heimen für Menschen mit Behinderung,
  • für Beratungsstellen oder Selbsthilfeorganisationen oder
  • in selbständiger Tätigkeit für private Haushalte oder Seniorenwohngemeinschaften.

Zugangsvoraussetzungen

  • Berufsabschluss Hauswirtschafter/in und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Hauswirtschafter/in
  • mindestens 6 Jahre Berufspraxis im hauswirtschaftlich-pflegerischen Bereich und in der Betreuung

Bildungsweg

Zur Vorbereitung auf die Prüfung besuchen Sie einen Lehrgang mit ca. 750 Unterrichtsstunden bei einem qualifizierten Bildungsträger. In der Regel findet die Fortbildung berufsbegleitend statt. Der Lehrgang beinhaltet ca. 200 Stunden praktische Tätigkeit und Unterricht im realen betrieblichen Umfeld.

Übersicht der Lehrgangsträger pdf 24 KB    ReadSpeaker Dokument vorlesen

Bildungsinhalte

  • Allgemeine berufliche Grundlagen
  • Alltags- und Milieugestaltung
  • Beratung und Anleitung
  • Grundpflegerische Maßnahmen
  • Verpflegung
  • Wäsche und Kleidung
  • Wohnen und Wohnungspflege

Berufsabschluss

Die Abschlussprüfung umfasst die Fachgebiete hauswirtschaftliche Leistungen, Betreuung bei alltagsbezogenen Verrichtungen, Kommunikation sowie berufliche und rechtliche Rahmenbedingungen. Sie gliedert sich in einen schriftlichen Teil, eine praktische Fachaufgabe und ein Fachgespräch.

Die Fortbildung schließen Sie mit der Berufsbezeichnung "Geprüfte Fachhauswirtschafterin / Geprüfter Fachhauswirtschafter" ab.

Ausbildung

Berufe der Hauswirtschaft

Übersicht der Berufe