Berufe in der Hauswirtschaft

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Türschild ohne Rand

Hauswirtschaft innovativ und zukunftsorientiert gestalten – das ist das Ziel des neuen Kompetenzzentrums Hauswirtschaft, das durch Staatsminister Helmut Brunner am 15. November 2017 im mittelfränkischen Triesdorf seinen offiziellen Startschuss erhielt. Aktuelles Fachwissen für die Aus- und Fortbildung, den hauswirtschaftlichen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft wird hier zielgruppengerecht aufbereitet.

Minister Brunner startet Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft


"Mit hauswirtschaftlicher Kompetenz in die Zukunft" – Unter dieser Prämisse gab Staatsminister Helmut Brunner am 15. November 2017 in Triesdorf den offiziellen Startschuss für das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft, eine in dieser Form bundesweit einzigartige Einrichtung. Vor einem breiten Fachpublikum aus Lehrkräften, Ausbildern sowie Fach- und Führungskräften stellte der Minister den bayerischen Weg für mehr Innovation, Information und Kompetenz in der Hauswirtschaft vor.
Nachfrage nach hauswirtschaftlichen Fachkräften steigt
Demographische und gesellschaftliche Veränderungen stellen die gesamte Gesellschaft, unter anderem auch die Kommunen und Städte vor vielfältige Herausforderungen. Vor allem Senioren, deren Bevölkerungsanteil bis 2030 um bis zu 40 Prozent steigen wird, benötigen hauswirtschaftliche Unterstützung, um möglichst lange in ihrem gewohnten Wohnumfeld leben zu können. Nachdem die Pflegekassen die Finanzierung anteilig unterstützen, steigt die Nachfrage nach hauswirtschaftlichen Fachkräften stetig. Entsprechende Angebote unterstützen zudem Frauen in ihrem Wunsch nach wohnortnaher Berufstätigkeit und tragen zur Fachkräftesicherung in den Betrieben bei. Daher sind Konzepte für tragfähige und finanzierbare haushaltsnahe Dienstleistungen zu entwickeln.
Wissenspool für Bildung und Fachkräfte in der Hauswirtschaft
Gleichzeitig soll auch die hauswirtschaftliche Alltagskompetenz in der Bevölkerung gestärkt werden. Über 6,3 Millionen bayerische Privathaushalte benötigen hauswirtschaftliche Kompetenzen, um nachhaltig und gesundheitsbewusst wirtschaften zu können. Darüber hinaus soll das Kompetenzzentrum zum zentralen Wissenspool für Bildung und Fachkräfte in der Hauswirtschaft heranwachsen und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Forschung auf der einen Seite sowie der Aus- und Fortbildung und der Berufspraxis auf der anderen Seite fördern.

Drei Kompetenzbereiche

Kompetenzzentrum Türschild
Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft besteht aus den drei Bereichen "Wissensmanagement und Kommunikation", "Arbeitsmarkt und Gesellschaft" sowie der bereits bestehenden Fachakademie für Landwirtschaft, Fachrichtung Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Oberstes Ziel ist es, ein fundiertes und unabhängiges Wissensmanagement in der Hauswirtschaft zu etablieren, um eine hohe Bildungsqualität für Fach- und Führungskräfte zu sichern und Grundlagen für die Verbesserung einer hauswirtschaftlichen Alltagskompetenz in der Gesellschaft zu legen.

Säule I: Wissensmanagement und Kommunikation

Beispielhafte Aufgaben

  • Systematisierter Transfer von Fachwissen
  • Forschungsaufträge und Studien
  • Mediale Aufbereitung von Fachwissen
  • Erschließen neuer Bildungskanäle
  • Berufswerbung und Imagebildung
  • Ermittlung einschlägiger Datengrundlagen

Säule II: Arbeitsmarkt und Gesellschaft

Beispielhafte Aufgaben

  • Beobachtung und Analyse des hauswirtschaftlichen Arbeitsmarktes
  • Fachliche Umsetzung gesellschaftsrelevanter Themen
  • Konzeptentwicklung zur Stärkung des Marktes für haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Konzeptentwicklung zur Verbesserung der hauswirtschaftlichen Alltagskompetenz

Säule III: Fachakademie für Landwirtschaft, Fachrichtung Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Die Fachakademie in Triesdorf bildet mit ihrer 3-jährigen schulischen Fortbildung zur "Staatlich geprüften Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement" beziehungsweise zum "Staatlich geprüften Betriebswirt für Ernährungs- und Versorgungsmanagement" die dritte Säule des Kompetenzzentrums.

Fachakademie Triesdorf Externer Link

    Aufbaustab und Kontakt

    Das Kompetenzzentrum hat mit einem Aufbaustab unter der Leitung von Judith Regler-Keitel seine Tätigkeit aufgenommen. Bis 2019 soll das Team auf zehn Beschäftigte aufgestockt werden.
    Kompetenzzentrum Hauswirtschaft
    Ansprechpartnerin: Judith Regler-Keitel
    Telefon: 09826 18-7300
    E-Mail: poststelle@khw-td.bayern.de

    Der Webauftritt für das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft ist im Aufbau.