Berufe in der Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft
Prämierung der Preisträger im Wettbewerb "Hauswirtschaft im Blick"

Logo Kompetenzzentrum Hauswirtschaft - Grafik

Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft veranstaltete einen Ideenwettbewerb, bei dem Beschäftigte in der Hauswirtschaft zeigen konnten, was Hauswirtschaft ausmacht. Nämlich mehr, als viele denken! Die Siegerbeiträge wurden am 14. November 2018 vorgestellt.

Für den Wettbewerb waren Betriebe gesucht, die eine öffentlichkeitswirksame Aktion zur Image-Stärkung der Hauswirtschaft durchführen. Nach dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" sollte für andere Betriebsangehörige, Gäste, Kundinnen und Kunden oder Bewohnerinnen und Bewohner die Hauswirtschaft im Betrieb sichtbar werden.

Auszeichnung der Preisträger

Im festlichen Rahmen des Symposiums Hauswirtschaft 2018 in Triesdorf wurden die Gewinnerinnen des Wettbewerbs vorgestellt und ausgezeichnet. Wolfram Schöhl, Leiter der Abteilung Ausbildung und Beratung im Landwirtschaftsministerium würdigte die herausragenden Leistungen der Preisträger. Er wünsche sich, dass diese erfolgreichen Ideen alle Fach- und Führungskräfte inspirieren und hauswirtschaftliche Leistungen stärker sichtbar werden. Mit großer Wertschätzung übergab er die Urkunden sowie das Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro.
Prämiert wurden das Agrarbildungszentrum des Bezirks Oberbayern, Landsberg am Lech für den Beitrag "Post-its - Sichtbarmachen von hauswirtschaftlichen Dienstleistungen", das DiaLog Hotel, Neuendettelsau für den Beitrag "Professionelle Hauswirtschaft – für das Wohlbefinden unserer Gäste" und das BeneVit Haus Mainbogen, Gochsheim für den Beitrag "Einblick in die Vielfältigkeit und Ganzheitlichkeit der Hauswirtschaft".

Bild in Originalgröße photo 4,7 MB

Agrarbildungszentrum des Bezirks Oberbayern, Landsberg: "Post-its – Sichtbarmachen von hauswirtschaftlichen Dienstleistungen"

Der hauswirtschaftliche Betrieb des Agrarbildungszentrums mit seinen 21 Beschäftigten versorgt ein Wohnheim mit 150 Betten, Schulbereich und Seminarbetrieb sowie täglich 350 Menschen mit Mittagessen.
In der prämierten Aktion wurden "Post-its" mit Informationen zu Dienstleistungen und einem Foto der Dienstleisterinnen direkt am Objekt (z.B. Mülleimer, Glastür) angebracht, um auch auf wenig beachtete Bereiche der Hauswirtschaft aufmerksam zu machen. An vier hausinternen Monitoren wurden Informationen zu insgesamt zehn täglich wechselnden Themen aus dem Hauswirtschaftsbereich gezeigt. An einer Info-Wand stellte sich das Hauswirtschaftsteam mit seinen vielfältigen Aufgaben vor. Dort konnten die Gäste auch Rückmeldung an das Team geben. Im hauseigenen Newsletter erschien ein Artikel zur Aktion. "Diese Aktion hat unserem Hauswirtschaftsteam gut getan, wir haben sehr viel Wertschätzung erfahren", stellte Hauswirtschaftsleiterin Magdalena Sobotta fest.

Bild in Originalgröße photo 76 KB

DiaLog Hotel, Neuendettelsau: "Professionelle Hauswirtschaft – für das Wohlbefinden unserer Gäste"

Das 3-Sterne-Hotel und Gästehaus mit Tagungsbereich, Restaurant und Catering beschäftigt allein 30 Mitarbeiter im hauswirtschaftlichen Bereich. Die prämierte Aktion "Professionelle Hauswirtschaft – für das Wohlbefinden unserer Gäste" erreichte durch die Kombination von digitalen Medien und analoger Präsentation eine große Öffentlichkeit.
Durch die professionelle Darstellung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten in einem Hotelbetrieb wurde der direkte Bezug zwischen hauswirtschaftlichen Leistungen und dem Wohlbefinden des Gastes offenkundig. Diese Darstellung erfolgte anhand von Fotos und Aussagen von Mitarbeitenden an Präsentationswänden im Foyer, in der Mitarbeiterzeitung und auf der Homepage sowie auf Facebook. "So wie wir uns den Gästen präsentieren, so werden wir auch wahrgenommen", so Hotelmanagerin und Hauswirtschaftsmeisterin Elfriede Töpfer.

Bild in Originalgröße photo 74 KB

BeneVit Haus Mainbogen, Gochsheim: "Einblick in die Vielfältigkeit und Ganzheitlichkeit der Hauswirtschaft"

Das BeneVit Haus Mainbogen ist ein Pflegeheim mit 20 Beschäftigten in der Hauswirtschaft. Der prämierte Aktionsnachmittag ermöglichte einen Einblick in die "Vielfältigkeit und Ganzheitlichkeit der Hauswirtschaft". Durch die Einbeziehung aller vier Wohngruppen des Pflegeheims der 4. Generation erhielten die Besucher einen umfassenden Einblick in die Vielseitigkeit der dezentral organisierten Hauswirtschaft. Diese Transparenz zeigt deutlich, wie hauswirtschaftliche Betreuung den Erhalt der Selbständigkeit stärkt und die Selbstbestimmung der Bewohnerinnen und Bewohner in einem Pflegeheim fördert. "Unser Team war stolz, diese unterstützende Arbeit auch den Angehörigen zeigen zu können", so Elke Pfister, die in Vertretung der Hauswirtschaftsleiterin Franziska Kluge, den Preis entgegennahm.
Mit einem modern gestalteten Flyer informierte das Team in hauswirtschaftlichen Schulen, in Geschäften und bei Kooperationspartnern eine breite Öffentlichkeit über die Aktivitäten.

Bild in Originalgröße photo 81 KB

Positives Image der Hauswirtschaft gesteigert

Alle von der Jury prämierten Beiträge verwirklichen auf besondere Weise die Ziele des Wettbewerbs, indem sie hauswirtschaftliche Leistungen kreativ und innovativ in den Blick der Öffentlichkeit rücken. Durch diese Aktionen erlebten die Mitarbeitenden in der Hauswirtschaft innerhalb des Betriebs und außerhalb große Wertschätzung für ihre Leistungen. Das positive Image der Hauswirtschaft wurde gesteigert.

Fotos: Kompetenzzentrum Hauswirtschaft sowie die jeweiligen Einrichtungen
Das Kompetenzzentrums Hauswirtschaft erarbeitet aktuelles Fachwissen für die Aus- und Fortbildung, den hauswirtschaftlichen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft.