Le Header Herbst Betz Ohne

Planen mit System
2. Forum zur Initiative boden:ständig in Maria Bildhausen

Gruppenfoto der vier Staatspreisträger mit 18 Personen

Zum zweiten Mal haben sich Landwirte, Vertreter von Gemeinden und Fachverwaltungen aus ganz Bayern zum Forum „boden:ständig“ getroffen, um sich über praktische Ansätze zum Boden- und Gewässerschutz auf den bewirtschafteten Flächen, in der Landschaftsstruktur oder an den Bächen auszutauschen. Im Rahmen eines Festakts hat Landwirtschaftsminister Brunner zum ersten Mal den Staatspreis „boden:ständig“ an Akteure aus den boden:ständig-Projektgebieten verliehen, die besonders innovative Vorgehensweisen und Lösungsansätze für den Boden- und Gewässerschutz entwickelt haben.
Im Zeichen des Klimawandels lag dieses Mal für die rund 130 Teilnehmer ein besonderes Augenmerk auf der Wasserspeicherfähigkeit der Böden und der Landschaft. Speicherfähige Böden und rückhaltefähige Landschaften vermindern bei Starkregen den Abfluss bzw. speichern das Wasser für Trockenzeiten – und halten damit auch Humus und Nährstoffe dort, wo sie gebraucht werden. Gemäß dem Motto der Initiative boden:ständig „Wir werden selbst aktiv“ haben hierzu Praktiker ihre Erfahrungen weitergegeben und diskutiert.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.