Oberpfälzer Landschaft mit Rapsfeld im Vordergrund und dem Klosterdorf Speinshart im Hintergrund.

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
Dorferneuerungsmaßnahmen nun auch in Kruppach

(20. November 2018) Mühlhausen - Nachdem die Dorferneuerungen in Rocksdorf und Wettenhofen vor kurzem erfolgreich abgeschlossen werden konnten, ist nun Kruppach an der Reihe. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz gibt für die Umsetzung der geplanten Dorferneuerungsmaßnahmen 590.000 Euro an Fördergeldern frei.

Als Schlüsselmaßnahme beabsichtigt die Gemeinde Mühlhausen, eine ungenutzte Scheune in der Ortsmitte von Kruppach zu erwerben, um diese zu sanieren und zum Dorfgemeinschaftshaus umzubauen. In dem Gebäude sollen ein Versammlungsraum für ca. 25 Personen sowie eine Küche und Sanitäranlagen untergebracht werden. Da die Maßnahmen ganz im Sinne der neuen Förderinitiative „Innen statt Außen“ sind, wird es dafür eine Förderung von über 70 Prozent geben.

Die Gemeinde Mühlhausen will auch das Umfeld des neuen Dorfgemeinschaftshauses als dörflichen Treffpunkt gestalten. Das hängige Gelände wird mit Stütz- und Sitzmauern terrassiert. Die einzelnen Ebenen werden über gepflasterte Wege und Treppen miteinander verbunden. Am Gemeinschaftshaus soll ein Freisitz entstehen, über den man in den künftigen Dorfgarten und von dort in den neu angelegten Kinderspielplatz gelangt.

Neben anderen Maßnahmen, zum Beispiel der grundlegenden Umgestaltung des Dorfplatzes und der Anlage von Bushaltestellen mit Wartehäuschen beeindrucken zwei Maßnahmen mit ökologischen Zielsetzungen. So soll zum einen der Dorfweiher verändert werden, um dessen Funktion als Biotop und Freizeitgewässer zu erhöhen. Zum anderen ist geplant, entlang von Wegen, Ranken und Gräben zahlreiche Gehölz- und Streuobstbestände zu pflanzen. Damit werden Verbindungen zwischen den vielen Grünflächen im Dorf und den wenigen, isolierten Biotopen in der Feldflur geschaffen. Dazu stellt die Gemeinde Mühlhausen eigene Flächen zur Verfügung. Inwieweit diese Vorbildfunktion dazu führt, dass auch private, meist landwirtschaftlich genutzte Flächen für derartige Pflanzungen genutzt werden können, wird die Umsetzungsphase der Dorferneuerung zeigen.
Ein Weiher mit Bäumen und Sträuchern am Ufer, im Hintergrund eine Hofstelle, im Vordergrund ein Schild mit der Aufschrift „Wasserentnahme verboten“.

Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße