Aufgeschlagene Publikation mit darauf liegender Lesebrille symbolisieren umfangreiches Informationsangebot

Pressemitteilung
Hohe Auszeichnung für Großbardorf

(18. Oktober 2012) München - Großer Erfolg für das unterfränkische Großbardorf im Landkreis Rhön-Grabfeld: Es wurde beim Bundes-Wettbewerb „Bioenergiedörfer 2012“ als einer von drei Preisträgern für das Gesamt-Konzept und das überdurchschnittliche bürgerschaftliche Engagement ausgezeichnet. In einem Gratulationsschreiben an Bürgermeister Josef Demar hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner nun das erfolgreiche Abschneiden gewürdigt. „Die Auszeichnung in diesem renommierten Wettbewerb ist der verdiente Lohn für die herausragenden Leistungen von Gemeinde und Bürgern“, heißt es in dem Schreiben. Erfreut zeigte sich der Minister auch über die wirkungsvolle Unterstützung Großbardorfs durch die Verwaltung für Ländliche Entwicklung im Rahmen der Dorferneuerung. Das Beispiel zeige, dass die Dorferneuerung wertvolle Impulse für den Umstieg auf erneuerbare Energien setzen kann. Bürgerbeteiligung in Arbeitskreisen und Baumaßnahmen der Dorferneuerung waren laut Brunner die entscheidende Basis für die gemeinschaftliche Realisierung der Nahwärmeversorgung mit regenerativen Energieträgern.
An dem Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hatten sich insgesamt 41 Dörfer beteiligt, davon 16 aus Bayern. Weitere Preisträger sind das hessische Oberrosphe und Schlöben in Thüringen.