Aufgeschlagene Publikation mit darauf liegender Lesebrille symbolisieren umfangreiches Informationsangebot

Pressemitteilung
Hohe europäische Auszeichnung für Schleching

(19. Juli 2012) München - Großer Erfolg für die oberbayerische Gemeinde Schleching (Lkr. Traunstein) und die Dorferneuerung in Bayern: Schleching wurde beim Europäischen Dorferneuerungswettbewerb 2012 für seine vorbildliche ganzheitliche und nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. In einem Gratulationsschreiben an Bürgermeister Josef Loferer hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner das erfolgreiche Abschneiden Schlechings gewürdigt. „Die Auszeichnung in diesem renommierten europäischen Wettbewerb ist der verdiente Lohn für die herausragenden Leistungen von Gemeinde und Bürgern“, heißt es in dem Schreiben. Erfreut zeigte sich der Minister auch über die wirkungsvolle Unterstützung Schlechings durch die Verwaltung für Ländliche Entwicklung im Rahmen der Dorferneuerung und bei der Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit.
Die mit Fachleuten aus den EU-Mitgliedsländern und ihren Regionen besetzte Jury hatte in ihrer Begründung vor allem die überzeugenden Leistungen Schlechings in allen Teilbereichen der Dorfentwicklung gewürdigt, beginnend bei einer Natur schonenden Landwirtschaft über den Erhalt und Ausbau standortgemäßer Erwerbsmöglichkeiten in Handwerk und Tourismus bis hin zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und der nachhaltigen Nutzung erneuerbarer Rohstoffe.
Der Dorferneuerungswettbewerb wird alle zwei Jahre von der Europäischen Arbeitsgemeinschaft Landentwicklung und Dorferneuerung mit Sitz in Wien durchgeführt. Der Wettbewerb stand heuer unter dem Motto „Der Zukunft auf der Spur“. Insgesamt hatten sich 29 Kommunen aus zwölf Staaten Europas beteiligt – von Belgien über Ungarn und die Schweiz bis nach Polen. Sieger wurde Vals im Schweizer Kanton Graubünden.