contrastwerkstatt/Fotolia.com

Ernährungsbildung
Netzwerk "Junge Eltern/Familien" – Ideen für den gesundheitsförderlichen Familienalltag

Kinder lernen von ihren Eltern. Sie schauen sich ab, was, wie und wo die Eltern essen. Sie beobachten ebenso wie und wo sich Eltern bewegen. Im Familienalltag gehören daher Ernährung und Bewegung zusammen. Bereits die Kleinsten lernen durch das eigene Tun!

Ernährung und Bewegung im Fokus

Kleines Mädchen isst ein Stück Brot. (Foto: Andreas Reichmann/Fotolia.com)

© A. Reichmann/fotolia.com

Das Netzwerk "Junge Eltern/Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren" setzt im Säuglingsalter an. In dieser ersten prägenden Lebensphase erlernen Kinder einen gesunden und bewegungsreichen Lebensstil über das Vorbild der Eltern und eigenes Tun. Im Netzwerk werden Angebote für die Eltern entwickelt, z. B. Anregungen für den Familienalltag oder Angebote, die Antworten auf aktuelle Fragen geben. 

Themenschwerpunkte:

  • Übergang vom Stillen zur Beikost
  • Essen im 2. und 3. Lebensjahr - Mitessen am Familientisch
  • Schnell und preisgünstig Mahlzeiten zubereiten, die Eltern und Kinder gerne essen
  • Ernährung von Kleinkindern und Kinderlebensmittel
  • Bewegung im Alltag mit Alltagsmaterialien für die Kleinsten
  • Bewegungsspiele, Bewegung und Musik, angepasst an die Entwicklungsstufe des Kindes

Vielfältiges Kursangebot

Was konkret angeboten wird, das entscheidet in einem gewissen Rahmen jedes Netzwerk für sich. Im fachlichen Dialog der Netzwerkpartner entstehen Seminare insbesondere dort, wo Angebotslücken erkannt sind. Geboten werden Aktionstage, Tageskurse oder modulare Kursreihen, die in alltagstauglichen Anregungen zeigen, wie mit Kindern ein gesunder und bewegungsreicher Lebensstil verwirklicht werden kann. Haben die Eltern Lust auf länger laufende Kurse bekommen, so verweist das Netzwerk auf etablierte Bildungsträger.

Informationen und Veranstaltungsprogramme

Netzwerke "Junge Eltern/Familie - Ernährung und Bewegung" bestehen an allen 47 Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dort erhalten Sie die Veranstaltungsprogramme und weitere Auskünfte.

Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bayern

Fachtagungen 2018 (Oktober/November)
Wir sind doch nicht aus Zucker! Kinderernährung in Bewegung

Kind mit Regenschirm.

© famveldman/fotolia.com

Die Fachtagungen im Herbst 2018 informieren über die Zusammenhänge des Zuckerkonsums sowie den Einfluss der Bewegung auf die Kinderernährung. Die öffentliche Diskussion und unterschiedliche Meinungen spielen dabei eine große Rolle. Nicht immer ist sofort erkennbar, was wissenschaftlich fundiert ist. Impulsreferate und Diskussionsforen liefern anschauliche Beispiele zur Orientierung für den Alltag. 

Termine der Fachtagungen (2018)

Ansprechpartner
Informationen zu den Fachtagungen erteilen die Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung.

Ansprechpartner

  • Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten