Bürgerinnen und Bürger voten die Priorität von Maßnahmen in einer Dorferneuerung und kennzeichnen dies an einer Pinwand durch Anbringen von Klebepunkten

Ämter für Ländliche Entwicklung
Führungskraft der Land- und Dorfentwicklung mit Master oder Diplom

Zwei Männer und eine Frau stehen und dikutieren
Als Führungskraft koordinieren Sie die Projekte der Land- und Dorfentwicklung in Ihrem Sachgebiet und haben die Verantwortung für den effizienten Personaleinsatz. Damit Sie nah an der Praxis bleiben, bearbeiten Sie selbst einige Projekte. Darüber hinaus betreuen Sie Gemeindeentwicklungen und interkommunale Kooperationen, d.h. Sie planen, gestalten und verhandeln auch selbst. Bei entsprechender Leistung können Sie mehrere Sachgebiete oder ein ganzes Amt leiten.

Ihre Voraussetzungen

  • Erfolgreicher Diplom- oder Masterabschluss in Geodäsie und Geoinformation bzw. Vermessung/Geoinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Deutsche oder EU-Staatsbürgerschaft mit sehr guten Kenntnissen in deutscher Sprache (Nachweis Level C1)

Wie starte ich nach dem Studium in den Beruf?

Sie starten mit der zweijährigen Referendarzeit, die gemeinsam mit der Vermessungsverwaltung durchgeführt wird. Dort vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und ergänzen diese um rechtliche und verwaltungsorganisatorische Aspekte. Mit einer schriftlichen und mündlichen Staatsprüfung schließen Sie die Referendarzeit ab und starten dann an dem von Ihnen ausgewählten Amt für Ländliche Entwicklung in Ihr Berufsleben.

Wo findet die Referendarzeit statt?

Der theoretische Vertiefungsunterricht findet zentral in München statt. Zu den mehrmonatigen praktischen Abschnitten an einem Amt für Ländliche Entwicklung und einem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung wählen Sie sich jeweils das Amt in Bayern aus.

Wie sehen meine Berufsperspektiven aus?

Sie arbeiten sofort aktiv in den Projekten und bekommen nach und nach mehr Verantwortung übertragen. Sie werden zu Beginn von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen begleitet.

Stellenausschreibungen

Die nächsten Einstellungen erfolgen zum 1. November 2018. Diese Stellen werden vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 8. Juni 2018. Die tatsächliche Auswahl in welcher Verwaltung und an welchem Amt Sie Ihre Berufslaufbahn beginnen, entscheiden Sie nach der Staatsprüfung am Ende des Referendariats.

Bewerbungsmodalitäten und Anforderungsprofil Externer Link