Aufgeschlagene Publikation mit darauf liegender Lesebrille symbolisieren umfangreiches Informationsangebot

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Pressemitteilung
Schule Thierhaupten und Ökomodell Achental ausgezeichnet

(10. Juli 2014) München - 1.000 Bewerber, 100 Sieger. Beim bundesweiten Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ waren heuer kreative Ideen und Konzepte zur Entwicklung der ländlichen Räume gefragt. Unter den Gewinnern sind auch eine Einrichtung und ein Projekt der Ländlichen Entwicklung aus Bayern: die Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten (Landkreis Augsburg) und das Ökomodell Achental (Landkreis Traunstein). Sie können sich künftig als ausgezeichneter Ort mit dem „Gütesiegel für Innovation“ schmücken. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Wissenschaftlern, Unternehmern, Politikern und Bildungsexperten hatte die vorbildlichsten Konzepte ausgewählt, mit denen Dörfer, Gemeinden und Kleinstädte auf dem Land fit für die Zukunft gemacht werden sollen. Prämiert wurde in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Insgesamt zwölf Auszeichnungen gehen nach Bayern.

Die Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten wurde in der Kategorie Bildung ausgezeichnet. Die überregionale Einrichtung bereitet mit ihrem breitgefächerten Seminar-, Tagungs- und Exkursionsprogramm Bürger und Gemeindevertreter aus ganz Bayern auf Projekte der Ländlichen Entwicklung vor und unterstützt sie dabei, die Zukunft ihrer Gemeinden selbst mitzugestalten. Die angewandten Methoden sollen Ideenreichtum, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative stärken. Das Ökomodell Achental wurde in der Kategorie Umwelt ausgezeichnet. Die Kooperation von neun Gemeinden im Chiemgau hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam und mit Unterstützung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern die nachhaltige Entwicklung der Region voranzutreiben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Siegern sind im Internet unter www.land-der-ideen.de und www.ausgezeichnete-orte.de zu finden.