Aleksandar Jocic/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Pressemitteilungen 2017

Juni

Thierhaupten – Ideenschmiede für den ländlichen Raum - Brunner gratulierte zum 25-jährigen Jubiläum

(23.06.2017) Thierhaupten, Lkr. Augsburg - Als Ideenschmiede für den ländlichen Raum hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Schule der Dorf- und Landentwicklung im schwäbischen Thierhaupten bezeichnet. Beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen erklärte der Minister am Freitag, die Bildungseinrichtung habe entscheidenden Anteil am Gelingen zahlreicher wichtiger Entwicklungsprojekte in ganz Südbayern. Sie sei – gemeinsam mit den beiden anderen bayerischen Schulen im oberpfälzischen Plankstetten und im oberfränkischen Klosterlangheim – ein Musterbeispiel dafür, wie Menschen Initiativen entwickeln lernen, um ihr Dorf und ihre Heimat gemeinsam zu gestalten. „Gemeinsam erkennen, entwickeln, handeln – das ist hier nicht nur ein schöner Slogan, sondern tagtäglich gelebte Praxis“, sagte Brunner.   Mehr

Die Herkunft ins rechte Licht gerückt - Brunner zeichnet zehn Fotowettbewerb-Gewinner aus

(22.06.2017) München - Wo kommt mein Essen her? Dieser Frage sind Hobbyfotografen aus ganz Bayern mit ihrem Fotoapparat nachgegangen und haben sie kreativ ins rechte Licht gerückt. Den zehn Gewinnern des Fotowettbewerbs hat Ernährungsminister Helmut Brunner am Donnerstag im Rahmen der Ernährungstage die Preise überreicht und zu ihrem Erfolg gratuliert. „Mit Ihren Bildern zeigen Sie eindrucksvoll, wie und wo die vielfältigen Lebensmittel in unseren Regionen erzeugt werden“, sagte Brunner. Besonders erfreulich ist seinen Worten zufolge, dass mehr als die Hälfte der eingereichten Fotos einen direkten Bezug zur landwirtschaftlichen Erzeugung hatten. „Damit wird die enge Verbindung zwischen den Lebensmitteln und der Arbeit unserer Bäuerinnen und Bauern besonders deutlich.“   Mehr

Brunner eröffnet neues Kompetenzzentrum Tier

(22.06.2017) Grub, Lkr. Ebersberg - Eine europaweit einzigartige Einrichtung hat am Donnerstag in Grub bei München ihre Arbeit offiziell aufgenommen: Das neue Kompetenzzentrum Tier ist nach den Worten von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner eine zentrale Plattform, die sowohl Wissen wie auch Dienstleistungen für alle tierhaltenden Betriebe bereitstellt. Die Verbindung von insgesamt 13 verschiedenen landesweit tätigen Organisationen mit den benachbarten Forschungseinrichtungen der Landesanstalt für Landwirtschaft sorge für Effizienz und werde dem Wissenstransfer einen kräftigen Schub verleihen. Insgesamt arbeiten damit auf dem Campus in Grub 373 Beschäftigte. „Die hier gebündelte Kompetenz in allen Fragen der Tierhaltung wird aktiv zur Sicherung unseres Tierstandorts Bayern beitragen“, sagte der Minister bei der Einweihungsfeier   Mehr

Erlebnistag der Ernährung im Ministerium

(21.06.2017) München - Das Landwirtschaftsministerium in der Ludwigstraße öffnet am Sonntag, 25. Juni, seine Pforten wieder für einen Erlebnistag der Ernährung. Unter dem Motto „Wo kommt mein Essen her?“ gibt es von 10 bis 18 Uhr im Innenhof wieder ein buntes Programm für die ganze Familie: mit Mitmachaktionen, informativen Kurzvorträgen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. „Wir wollen in spielerischer und spannender Weise allerlei Wissenswertes rund um die Ernährung vermitteln“, sagte Ernährungsminister Helmut Brunner im Vorfeld. Denn um das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise in der Gesellschaft zu verankern, müsse man bei Kindern und Familien ansetzen. Schließlich werde schon in der Jugend das Essverhalten für das ganze Leben geprägt   Mehr

Umfrage zeigt: Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs

(21.06.2017) München - Bayerns Verbraucher vertrauen auf regional erzeugte Lebensmittel und sind bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. Das geht aus einer repräsentativen Befragung des Kompetenzzentrums Ernährung hervor, die Ernährungsminister Helmut Brunner in Auftrag gegeben hatte. Der Studie zufolge schenken rund 60 Prozent der Bayern Lebensmitteln aus der eigenen Region oder aus dem Freistaat großes Vertrauen. 80 Prozent sehen die oft höheren Preise für regionale Produkte als angemessen an. „Immer mehr Menschen wissen den Mehrwert heimischer Lebensmittel wie kurze Wege, Frische und Qualität zu schätzen und honorieren das auch an der Ladentheke“, so Brunner.   Mehr

Bayern richtet „Genussakademie“ ein

(20.06.2017) Kulmbach - Mit einer „Genussakademie“ will Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Wertschätzung für bayerische Spezialitäten voranbringen. Die Eckpunkte für die im oberfränkischen Kulmbach geplante Einrichtung stellte der Minister am Dienstag in der Kabinettssitzung vor. „Ich will das Interesse der Menschen an den vielfältigen Top-Produkten Bayerns und seiner Regionen wecken“, so Brunner. Dazu sollen in einem ersten Schritt bestehende Bildungs- und Qualifizierungsangebote für Käse-, Gewürz- Wein-, Bier- oder Edelbrand-Sommeliers gebündelt und auf Produkte wie Fleisch, Obst und Brot ausgedehnt werden. Dazu sind auch einheitliche Qualifizierungsstandards geplant. Zudem sollen Workshops und Genusskurse rund um die „Esskultur“ angeboten werden.   Mehr

Vorsicht: Im Wald ist’s derzeit brandgefährlich!

(20.06.2017) München - Hitze und Trockenheit sorgen in den kommenden Tagen landesweit für hohe Waldbrandgefahr. Der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist in weiten Teilen des Landes Warnstufe vier auf der fünfstufigen Skala aus. In einigen Regionen wird sogar die Höchststufe erreicht. Das Forstministerium in München rät deshalb Waldbesuchern, vorsichtig zu sein, in Waldnähe auf Grillen und offenes Feuer zu verzichten und das bis Ende Oktober geltende Rauchverbot im Wald unbedingt einzuhalten.   Mehr

Bauernhof zum Anfassen - Brunner eröffnet landesweite Projektwochen für Schulkinder

(19.06.2017) Schwabhausen, Lkr. Dachau - Tausende Grund- und Förderschüler im Freistaat dürfen sich in den nächsten Wochen wieder auf einen spannenden Erlebnis-Tag auf dem Bauernhof freuen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr startete Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Montag im Landkreis Dachau wieder bayernweite Projektwochen für das von ihm initiierte Landesprogramm „Erlebnis Bauernhof“. Bis 28. Juli werden jetzt die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gemeinsam mit Erlebnisbäuerinnen eine Vielzahl von Mitmach-Aktionen auf den Höfen anbieten – Kühe füttern, Getreide mahlen, Brot backen, Gemüse ernten, gemeinsam Kochen und vieles mehr. Die Angebote stehen unter dem Motto „Sommer.Erlebnis.Bauerhof“. Sie sind auf den Lehrplan abgestellt und sollen die Kinder animieren, durch aktives Mitmachen lehrreiche Erfahrungen zu sammeln.   Mehr

Brunner wirbt in Brüssel für starken Agraretat - Agrarminister bei EU-Haushaltskommissar Oettinger

(15.06.2017) Brüssel - Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat sich in Brüssel dafür stark gemacht, die Finanzmittel für Landwirtschaft und Ländliche Räume in Europa trotz Brexit nicht zu schmälern. „Wir brauchen auch künftig eine bestmöglich mit Finanzmitteln ausgestattete Agrarpolitik, um vitale ländliche Räume in Europa erhalten und die gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft meistern zu können“, sagte der Minister bei einem Treffen mit EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger. Um die notwendigen Anpassungen an den Klimawandel und die ständig wachsenden Anforderungen an eine umwelt- und tiergerechte Erzeugung bewältigen zu können, seien die Landwirte in Europa zwingend auf ausreichende und passgenaue Finanzhilfen angewiesen. Laut Brunner ist die Landwirtschaft nicht nur ein unverzichtbarer Wachstumsmotor und Impulsgeber für die ländlichen Räume, sondern sichert zudem den kulturellen Zusammenhalt der Menschen.   Mehr

„Woche des Waldes“: Aktionen in ganz Bayern

(15.06.2017) München - Waldfreunde in ganz Bayern können sich freuen: Am kommenden Samstag (17. Juni) startet wieder die alljährliche „Woche des Waldes“. Bis zum 25. Juni gibt es in allen Regionen und Regierungsbezirken des Freistaats vielfältige Aktionen für Schulklassen, Kindergartengruppen oder Familien – von Waldführungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, über Waldspaziergänge, Ausstellungen, Bastel-, Spiel- und Mitmachaktionen bis hin zur „Hirschkäferrallye“. Wie Forstminister Helmut Brunner in München mitteilte, steht die Aktionswoche in diesem Jahr unter dem Motto „Klima.Wunder.Wald“. „Wir wollen damit die große Bedeutung des Waldes für das Klima, aber auch die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Wälder deutlich machen“, so Brunner.   Mehr

Schulterschluss mit Niederösterreich - Brunner und Pernkopf wollen um EU-Förderung kämpfen

(14.06.2017) Wieselburg, Niederösterreich - Bayern und Niederösterreich wollen sich gemeinsam dafür einsetzen, dass die europäische Agrarpolitik künftig gerade den bäuerlichen Familienbetrieben Chancen eröffnet. Das haben Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und der niederösterreichische Landesrat Stephan Pernkopf bei einem Treffen in Wieselburg vereinbart. „Zwischen unseren Ländern besteht seit langem eine sehr enge Achse“, sagte Brunner im Anschluss an die Gespräche. Schließlich seien die landwirtschaftlichen Strukturen und Herausforderungen sehr ähnlich. Gerade für die anstehenden Verhandlungen zur Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik ab 2020 sind laut Brunner Allianzen mit anderen Ländern und Regionen unerlässlich   Mehr

Riesen-Bauernmarkt zieht wieder Tausende an

(11.06.2017) Nürnberg - Der riesige Bauernmarkt im Zentrum Nürnbergs war auch diesmal wieder der Besuchermagnet am Wochenende. Schon zur Mittagszeit drängten sich am Sonntag auf der „Bauernmarktmeile“ rund um den Hauptmarkt tausende Besucher, um die vielen Spezialitäten aus Franken und den anderen Regionen Bayerns zu probieren – ganz nach dem Motto „Genuss in Franken“. Auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Landesbäuerin Anneliese Göller und Bauern-Vizepräsident Günther Felßner verschafften sich nach der offiziellen Eröffnung einen Überblick über das breite Angebot der rund 100 Stände. Der Minister sieht den Riesen-Bauernmarkt im Herzen der Frankenmetropole als eine gute Gele-genheit für die Landwirte, mit den Verbrauchern ins Gespräch zu kommen und sie aus erster Hand zu informieren.   Mehr

Investitionen in Tierwohl gezielt gefördert

(09.06.2017) München - Um die Haltungsbedingungen in Bayerns Ställen zu verbessern, hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Investitionsförderung überarbeitet und noch stärker auf das Tierwohl ausgerichtet. Wie der Minister in München mitteilte, werden im Rahmen des neuen Agrarinvestitionsförderprogramms (AFP) künftig vor allem Bauvorhaben gefördert, die einer Verbesserung der Tierhaltung dienen. Diese Projekte müssen nun besondere Premium-Bedingungen erfüllen, die deutlich über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen und den Tieren damit mehr Komfort verschaffen. „Wir wollen damit die Landwirte unterstützen, ihre Betriebe wettbewerbsfähig zu machen und gleichzeitig den Anforderungen nach einer artgerechten Tierhaltung besonders Rechnung tragen“, sagte Brunner.   Mehr

Kompetenzzentrum für Ernährung bekommt neuen Chef

(08.06.2017) München / Kulmbach - Neuer Leiter des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn) in Kulmbach wird Landwirtschaftsdirektor Rainer Prischenk. Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner entschieden. Der 53-jährige Prischenk tritt Ende des Monats die Nachfolge des Leitenden Landwirtschaftsdirektors Dr. Wolfram Schaecke an, der Anfang Mai das Referat „Ressortforschung und Innovation“ im Ministerium in München übernommen hat. Stellvertretende Leiterin des Kompetenzzentrums in Kulmbach bleibt Hauswirtschaftsrätin Christine Röger. Das 2011 von Brunner eingerichtete Kompetenzzentrum bündelt an den beiden Standorten Kulmbach und Freising das Wissen rund um Ernährung in Bayern.   Mehr

Riesen-Bauernmarkt in Nürnbergs Zentrum

(07.06.2017) Nürnberg - Das Zentrum der Frankenmetropole wird sich am kommenden Wochenende wieder in einen riesigen Bauernmarkt verwandeln. Bereits zum sechsten Mal findet am Sonntag, 11. Juni, rund um den Nürnberger Hauptmarkt die beliebte Bauernmarktmeile statt. Unter dem Motto „Genuss in Franken“ präsentieren fast 100 Anbieter regionale Spezialitäten – vor allem aus Franken, aber auch aus den anderen Regionen Bayerns. Ob Kirschen aus der Fränkischen Schweiz oder Gemüse aus dem Knoblauchsland, Wein aus Unterfranken oder Oberfränkische Brauspezialitäten, Oberpfälzische Lammspezialitäten oder Nürnberger Rostbratwürste – auf der Bauernmarktmeile ist alles zu finden, was das Herz des Genießers begehrt. Alles kann hier natürlich auch probiert und eingekauft werden.   Mehr

Staatspreise für Erhalt der Baukultur im ländlichen Raum

(06.06.2017) München - Für die herausragende Erneuerung und Wiederbelebung von denkmalgeschützten und ortsbildprägenden Gebäuden hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 14 private und kommunale Bauherren aus ganz Bayern mit Staatspreisen ausgezeichnet. Auf die Preisträger wartet eine Geldprämie von jeweils 2.000 Euro. Zwei weitere Projekte erhalten einen in gleicher Höhe dotierten Sonderpreis. Der Minister wird die Preise am 26. Oktober bei einem Festakt in der Münchner Residenz feierlich überreichen.   Mehr

Bayerisch-tschechisches Grenzprojekt kann starten - EU und Freistaat fördern gemeinsames Marketingprojekt

(01.06.2017) München - Grünes Licht für ein bayerisch-tschechisches Kooperationsprojekt: Mit 236.000 Euro aus dem EU-Förderprogramm INTERREG unterstützt die Europäische Union ein gemeinsames Projekt des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham (Lkr. Cham) und des tschechischen Vereins Ùhlava (Lkr. Pilsen). Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, stellt er darüber hinaus für den bayerischen Part des Projekts 18.000 Euro aus Landesmitteln zur Verfügung. Mit der länderübergreifenden Initiative soll die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet vorangetrieben werden.   Mehr

Mai

April

März

Februar

Januar

Pressereferat