Aleksandar Jocic/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Pressemitteilung
Ein Prost auf das Reinheitsgebot! - Brunner und Schmidt eröffnen Bayerntag der Grünen Woche

(15. Januar 2016) Berlin - Zwei Minister, zweifach Grund zum Feiern: Zum 500-jährigen Bestehen des Bayerischen Reinheitsgebots stand der traditionelle Bayerntag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin am heutigen Freitag ganz im Zeichen des Biers. Es war aber nicht allein das bemerkenswerte Jubiläum, über das sich bei der Eröffnung Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Bundesagrarminister Christian Schmidt gemeinsam mit der Bayerischen Bierkönigin Marlene Speck freuen konnten. Es gab auch noch eine schöne Überraschung: Denn rechtzeitig zu Messebeginn war bekannt geworden, dass die bayerischen Brauer im vergangenen Jahr erneut einen Exportrekord verzeichnen konnten, auch wenn detailliertere Zahlen erst Ende des Monats vorliegen. Für Brunner ist dieses Ergebnis ein weiterer Beleg für das hervorragende Image, das Bayerisches Bier in aller Welt genießt. „Kaum ein anderes Produkt steht so stark für unser Land und unsere Lebensart wie Bayerisches Bier“, so Brunner. Der Name sei untrennbar mit exzellenter Qualität und unnachahmlicher Vielfalt verbunden. Gerade deshalb sei der weltweite Schutz dieses Namens und der gesicherten Herkunft für Bayerns Brauer so wichtig.

Grundlage des Erfolgs sind laut Brunner das Reinheitsgebot, hochwertige Rohstoffe und eine Braukunst, die jahrhundertealte Tradition mit regionaler Identität verbindet. Die Herkunftsangabe „Bayerisches Bier“ ist seit 2001 als geographische Angabe EU-weit geschützt und darf nur für Bier verwendet werden, das aus bayerischen Sudkesseln stammt und nach dem unverändert geltenden Bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut wurde: Nur Wasser, Hopfen, Malz und Hefe dürfen verwendet werden. In den rund 600 Braustätten im ganzen Freistaat werden daraus rund 40 verschiedene Biersorten und etwa 4.000 Markenspezialitäten produziert.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Bierkönigin Marlene Speck und Bundesagrarminister Christian Schmidt (l.)

Foto Schmalz/StMELF, Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße


Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Pressesprecher Hubertus Wörner, Tel. 089 2182-2216 • Fax 089 2182-2604

Pressereferat