Aleksandar Jocic/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Pressemitteilung
Kaltblütig und genussfreudig auf der Grünen Woche - Freistaat präsentiert sich als Pferde- und Spezialitätenland

(17. Januar 2017) München / Berlin - Besonders kaltblütig wird Bayern diesmal auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin auftreten, die vom 20. bis 29. Januar ihre Pforten geöffnet hat. Denn mit 28 Süddeutschen Kaltblütern schicken die bayerischen Züchter die größte Pferdekollektion aller Länder in die Bundeshauptstadt, wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner im Vorfeld in München mitteilte. Die bayerischen Prachtexemplare sollen sich laut Brunner bei der 8. Bundeskaltblutschau der nationalen Konkurrenz stellen und die vielen Pferdeliebhaber unter den Messegästen begeistern. Bayern hat sich dem Minister zufolge in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der größten Pferdeländer der Republik entwickelt: Rund 140.000 Pferde werden heute im Freistaat gehalten. Etwa zwei Drittel davon stehen auf 16.000 landwirtschaftlichen Betrieben.

Unter dem Motto „Bayern, ein Genuss“ präsentiert sich der Freistaat auf der weltgrößten Ernährungsmesse aber auch wieder von seiner kulinarischen Seite. „Wir werden den Gästen so richtig Appetit auf Bayern machen“, sagte Brunner. Schließlich sei die Grüne Woche eine ideale Gelegenheit, die Werbetrommel für die bayerische Kultur- und Genusstradition zu rühren und den Besuchern die kulinarische und landschaftliche Vielfalt im Freistaat vor Augen zu führen. Mehr als 20 Spezialitäten-Hersteller aus allen Regionen Bayerns erwarten die Gäste in der 2.300 Quadratmeter großen Bayernhalle. 17 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ präsentieren, was es im Freistaat alles zu sehen und zu erleben gibt – besonderer Höhepunkt dabei ist diesmal die Bayerwald-Schmankerl-Tour durch das Naturschutzgebiet "Großer Pfahl" im Arberland. Landfrauen aus allen Teilen Bayerns werden wieder traditionelle und regionaltypische Gerichte auf den Tisch zaubern. Und der zünftige bayerische Biergarten bietet nicht nur Erholung vom anstrengenden Messebesuch – hier zeigen auch 50 Musik- und Trachtengruppen mit mehr als 1.000 Mitwirkenden, wie im Freistaat musiziert, getanzt und gefeiert wird. Weitere Infos zum Auftritt Bayerns finden sich unter www.stmelf.bayern.de/igw.


Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Pressesprecher Hubertus Wörner, Tel. 089 2182-2216 • Fax 089 2182-2604

Pressereferat