Forstverwaltung

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Der Wald in guten Händen
Für den Waldbesitzer

In Bayern gibt es rund 700.000 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Mit der Bewirtschaftung und Pflege ihrer Wälder leisten sie einen unschätzbaren Beitrag, für Natur, Wirtschaft und kulturelle Identität des Freistaats Bayerns.

Um die privaten Waldbesitzer zu informieren, hat die bayerische Forstverwaltung mit dem Waldbesitzer-Portal ein spezielles Online-Angebot für Waldeigentümer geschaffen. 

Das Waldbesitzer-Portal

Fichtenwald mit einem Teppich aus Waldsauerklee und Schriftzug "www.waldbesitzer-portal.bayern.de" (Foto: Jan Böhm).

Fachgerecht und aktuell bietet das Waldbesitzer-Portal Antworten auf zentrale Fragen rund um Waldbewirtschaftung und Waldeigentum. Die Fördermöglichkeiten für Waldbesitzer werden kompakt vorgestellt und die notwendigen Anträge und Hinweise stehen zum Herunterladen bereit. Mit dem praktischen Försterfinder können Waldbesitzer mit nur wenigen Klicks ihren zuständigen Beratungsförster finden und kontaktieren.
Zum Waldbesitzer-Portal:

Aktuelles

forstcast.net - Waldwissen zum Hören und Sehen
Freisaaten im Wald

Aufgegangene Saat im Wald (Foto: Ottmar Ruppert)

Säen im Wald hat in der Forstwirtschaft eine lange Tradition. Schon im 14. Jahrhundert praktizierten das die "Tannensäer" in Nürnberg. Mittlerweile haben sich die Verfahren jedoch sehr gewandelt. Mehr zur Saat im Wald erklären Ottmar Ruppert und Wolfram Rothkegel, die Waldbautrainer der Bayerischen Forstverwaltung. 

Video: Freisaaten im Wald (forstcast.net) Externer Link

Forstinfo 05-06/2017
Waldbesitzer bewältigen Sturm und Borkenkäfer

Borkenkäfer geschädigte Fichten mit roter Krone (Foto: Florian Stahl)

Beim Waldschutz war das vergangene Jahr für die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer voll großer Herausforderungen. Die ersten Borkenkäfer flogen bereits Anfang April in großer Zahl aus. Die anhaltend trocken-warme Witterung im Frühjahr und Sommer begünstigte eine rasche Entwicklung der Käferpopulationen. Dies führte zu einer permanenten Schwärmaktivität.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Berufsbildung

Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau - Ausbildungsberufe öffnen Ihnen den Weg zu vielfältigen Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten. Mehr