Lebensraum Wald

Zum Aktionsjahr Waldnaturschutz 2015 in Bayern:
Fotowettbewerb "Schützen und nutzen im Wald"

Im Laufe des Aktionsjahrs Waldnaturschutz 2015 gingen bei der Forstverwaltung über 500 Fotos für einen Fotowettbewerb ein. Das Motto des Wettbewerbs: "Schützen und nutzen im Wald". Die Siegerbilder können Sie auch weiterhin hier bewundern.

Die Siegerfotos

Konrad Wallner, Hubert Bosch und Ramona und Wolfgang Frodl belegten mit Ihren Fotos den 1., 2. und 3. Platz (v.l.):

Kollage aus drei Fotos: Das linke Bild zeigt einen Mischbestand bei nebliger Stimmung. Im Vordergrund steht eine große Buche. Das Foto in der Mitte zeigt zwei Schwarzspechte an einem Baum. Einer davon schaut aus einer Baumhöhle heraus. Das rechte Bild zeigt einen Waldarbeiter, der mit einer Axt einen zersägten Buchenstamm im schneebedeckten Winterwald entastet. (Fotografen v.l.: Konrad Wallner/Hubert Bosch/Ramona und Wolfgang Frodl)

12 eindrucksvolle Naturfotografien
Übersicht aller prämierten Bilder

Durch Klick auf ein kleines Bild erhalten Sie die vergrößerte Darstellung mit erläuternder Bildunterschrift.
Mischbestand bei nebliger Stimmung. Im Vordergrund steht eine große Buche.

Konrad Wallner,
Esslingen

Zwei Schwarzspechte an einem Baum. Einer davon schaut aus einer Baumhöhle heraus.

Hubert Bosch,
Landstetten

Waldarbeiter mit Axt entastet zersägten Buchenstamm im schneebedeckten Winterwald.

Ramona und Wolfgang Frodl,
Königsbrunn

Junger Waldkauz schaut aus einem Nistkasten heraus.

Anton Pacher,
Bogen

Nadelholzbestand mit geworfenem, moosbewachsenem Baumstamm über Rückegasse bei nebligem Wetter.

Katharina Liebhardt,
Weißenburg

Nahaufnahme: Baumpilze an der Stirnseite eines Baumstammes. Daneben eine Markierung mit blauer Farbe.

Peter Kraus,
Lauingen

Nahaufnahme: Zwei Schnecken kleben an einem Baumstamm

Stefanie Gerlach,
Eichenau

Rot-oranger, flammenartiger Pilz (Klebriger Hörnling)

Maxi Raith,
Landshut

Sonnenstrahlen fallen auf einen Weg in einem dunklen Nadelholzbestand mit etwas Laubholzverjüngung.

Heil Lambert,
Vaterstetten

Zusammengerollte Ringelnatter liegt im Herbstlaub.

Alfred Gruber,
Gottfrieding

Geworfener Baum liegt über einem Bachlauf an dem ein hölzerner Spaziersteig entlangläuft.

Judith Wegner,
Allmannshofen

Abgebrochener Holzstumpf mit Spechtlöchern.

Johannes Rother,
Schwarzenbruck

Hintergründe zum Fotowettbewerb

Bayerns Wälder sind wertvolle Lebens- und Rückzugsräume für seltene Tier- und Pflanzenarten. Gleichzeitig produzieren unsere Wälder den nachwachsenden, umweltfreundlichen Rohstoff Holz und sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor - besonders im ländlichen Raum. Den Menschen in unserem Land bieten sie vielfältige Möglichkeiten zur Erholung und sportlichen Betätigung.

Dieses Nebeneinander von "Schützen und nutzen in Bayerns Wäldern" sollten die Einsendungen zum Fotowettbewerb des Forstministeriums darstellen. Gesucht wurden kreative Schnappschüsse, die zeigen dass Holznutzung und Naturschutz in Bayern keine Gegensätze sind, sondern sich hervorragend ergänzen.

Eine unabhängige Jury wählte aus allen Einsendungen die drei Siegerbilder aus. Aufgrund der hohen Qualität der Bilder wurden zudem noch weitere neun Fotos mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Liste der Preisträger