Buchenstamm und -zweig mit Frühlingslaub (Foto: Jan Böhm)

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Die Bayerische Forstverwaltung
Neues aus den Referaten - Forstinfo 03/2017
von Georg Windisch (Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)

Friedrich Nebl - Neuer Referatsleiter am Staatsministerium

Portraitfoto: Friedrich Nebl (Foto: Michael Friedel)

Friedrich Nebl ist neuer Leiter des Referats "Forstliche
Forschung, Waldpädagogik"
(Foto: Michael Friedel)

Neuer Leiter des Referats "Forstliche Forschung, Waldpädagogik" im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist seit 1. Juni 2017 Ministerialrat Friedrich Nebl.

Das Referat steuert und koordiniert die waldpädagogischen Aufgaben der Bayerischen Forstverwaltung und ist für den forstlichen Wissenstransfer im Rahmen von Publikationen, Onlineangeboten und Veranstaltungen zuständig. Außerdem pflegt das Referat vielfältige Kontakte zu forstlichen Partnern im Ausland.

Friedrich Nebl wurde in Wegscheid im Bayerischen Wald geboren. Nach Grundschule und Gymnasium in Waldkirchen studierte er Forstwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1993 begann er im Anschluss an das Referendariat und die Große Forstliche Staatsprüfung seine berufliche Laufbahn am ehemaligen Forstamt Landau a.d.Isar. Es folgten Einsätze an der Oberforstdirektion Regensburg und dem Forstamt Regensburg, bevor Nebl im Jahr 1995 als Mitarbeiter an das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wechselte. Ab Dezember 2001 war er als Referent an der Bayerischen Staatskanzlei tätig. Im August 2005 kehrte Nebl als stellvertretender Leiter des Referats "Forstpolitik und Umwelt" ins Forstministerium zurück. Seit April 2011 leitete er das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg.

Der 51-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er folgt Ministerialrat Günter Biermayer nach, der zum 1. Juni 2017 die Leitung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck übernommen hat. Wir wünschen Spaß, Freude und Erfolg an und in der neuen Aufgabe.

Ministerialrat Dr. Gunther Ohrner wird 60 Jahre

Portraitfoto: Dr. Gunther Ohrner (Foto: Michael Friedel)

Am 2. Juni feierte Ministerialrat Dr. Gunther Ohrner seinen 60. Geburtstag
(Foto: Michael Friedel)

Am 2. Juni feierte Ministerialrat Dr. Gunther Ohrner, Leiter des Referats "Rechtsaufsicht Bayerische Staatsforsten, Controlling", seinen 60. Geburtstag.

Gunther Ohrner wurde in Tirschenreuth in der nördlichen Oberpfalz geboren. Seine Schulzeit verbrachte er in Würzburg. Danach leistete er als Soldat auf Zeit vier Jahre Wehrdienst in der Bundeswehr. Von 1979 bis 1983 studierte Ohrner Forstwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Anschluss an das zweijährige Forstreferendariat legte er 1986 die Große Forstliche Staatsprüfung ab. Nach einem kurzen Einsatz am Forstamt Arnstein wechselte der Jubilar im August 1987 an die damalige Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt, die heutige Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft. Knapp zwei Jahre später erfolgte die Abordnung an den Lehrstuhl für Forstliche Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnik der Ludwig-Maximilians-Universität, an dem er 1991 mit hervorragendem Ergebnis seine Promotion abschloss. Im Januar 1994 wurde Ohrner stellvertretender Forstamtsleiter im Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) und bereits ein Jahr danach Leiter des Forstamts Aschaffenburg. Im Juni 1997 führte ihn sein Weg zurück an die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, wo ihm die Leitung des Sachgebiets "Betriebswirtschaft und Waldarbeit" übertragen wurde.

Nach einem Jahr als stellvertretender Leiter der Landesanstalt übernahm Ohrner im Juli 2005 die Stelle eines Referatsleiters am Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Seit langem ist Ohrner darüber hinaus im Ausschuss für Betriebswirtschaft des Deutschen Forstwirtschaftsrates sowie als Prüfer bei der Großen Forstlichen Staatsprüfung tätig.

Wegen seiner vielseitigen Erfahrungen und seiner hervorragenden Fachkompetenz vor allem in betriebswirtschaftlichen Fragen ist Ministerialrat Dr. Gunther Ohrner weit über Bayern hinaus als Experte anerkannt. Sein Rat und seine Meinung haben Gewicht. In seiner stets besonnenen, kompetenten Art genießt er als Kollege und Vorgesetzter hohe Wertschätzung. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles Gute.

Weitere Informationen