Kompakt, übersichtlich und nach Ihren Bedürfnissen ausgerichtet
Fortbildung und Schulung für Waldbesitzer/innen

Sie wollen einen Einstieg in die Waldbewirtschaftung, Ihr forstliches Wissen verbessern oder auffrischen? Als Waldeigentümer haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Kenntnisse rund um Wald und Waldbewirtschaftung zu erweitern. Erlernen Sie in Schulungen die Gefahren bei der Waldarbeit richtig einzuschätzen und mit der Motorsäge umzugehen, bevor Sie das erste Mal damit im Wald arbeiten. Erfahren Sie in Fortbildungen wie Sie Bäume richtig pflanzen oder Waldarbeiten sorgfältig vorbereiten. Daneben erhalten Sie Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen und zu vielen Themen rund um Ihren Wald.

Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bieten teilweise gemeinsam mit den örtlichen Waldbesitzervereinigungen bzw. Forstbetriebsgemeinschaften oder der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Fortbildungsveranstaltungen an - sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Diese erflogen z. B. in Form von Vorführungen, Exkursionen, Waldbegängen oder Vorträgen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Bildungsprogramm Wald (BiWa)

Im Wald werden mittels eines Chartboard Waldbesitzer geschultZoombild vorhanden

Schulung im Wald
(Foto: W. Rothkegel)

Im Bildungsprogramm Wald können Sie alle wesentlichen Aspekte rund um Ihren Wald kennen lernen. In der Seminarreihe lernen Sie als Waldbesitzer in abendlichen Schulungen und auf Exkursionen die allgemeinen forstlichen Grundlagen kennen und erfahren wie Sie Ihre Ziele im Wald umsetzen können. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Folgen des Klimawandels für den Wald und auf dem Aufbau sowie der Pflege zukunftsfähiger Wälder.

Das Bildungsprogramm Wald steigert Ihre Entscheidungs- und Handlungskompetenz und ermöglicht Ihnen den Erfahrungsaustausch mit anderen Waldbesitzern aus der Region.

Die meisten Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bieten das Bildungsprogramms Wald an. Weitere Informationen über das Angebot der Bayerischen Forstverwaltung erhalten Sie bei Ihrem Beratungsförster/Ihrer Beratungsförsterin.
Infofilm: Das Bildungsprogramm Wald

Grundkurs Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge

Ein Waldarbeiter fällt vor Zuschauern einen BaumZoombild vorhanden

Grundkurs sichere Waldarbeit mit der Motorsäge
(Foto: J. Böhm)

Motorsäge her und ab in den Wald? So einfach ist die Holzernte aber nicht.
Die Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, gehört zu den gefährlichsten und anstrengendsten aller Arbeiten. Bei dieser gefahrenträchtigen Tätigkeit ist Arbeitssicherheit das oberste Gebot. Daher steht insbesondere das Thema Unfallverhütung im Fokus des Grundkurses Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge. Dieser ist die Basis für ein gefahrenbewusstes Arbeiten im Wald und sollte für jeden Waldbesitzer ein Muss sein.

Die Grundkurse werden durch die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung durchgeführt. Der Grundkurs steht allen bayerischen Waldbesitzern offen. Als Kursleiter kommen erfahrene Forstwirtschaftsmeister und Forstwirte zum Einsatz. Sollten Sie Interesse an der Kursteilnahme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Beratungsförster am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Tiefergehende Schulungen können an der Bayerischen Waldbauernschule belegt werden.

Bayerische Waldbauernschule in Kelheim

Luftbild der Bayerischen Waldbauernschule in KelheimZoombild vorhanden

(Foto: Bayerische Waldbauernschule in Kelheim)

Die Waldbauernschule ist die zentrale Fortbildungseinrichtung für die Waldbesitzer in Bayern. Sie bietet ein umfangreiches, oft mehrtägiges und modulares Kursprogramm an. Das Angebot umfasst unter anderem Motorsägenkurse, Waldbaulehrgänge, Pflanzungs-, Durchforstungs- und Wertastungsschulungen.

Von den Grundlagen der Waldwirtschaft bis zu Spezialfertigkeiten in der Forstwirtschaft, für jeden Waldbesitzer ist ein passender Kurs zur Fortbildung dabei. Die Waldbauernschule ist ein Garant für die Vermittlung forstlichen Wissens und Kompetenzen auf höchstem Niveau. Dabei gilt der Grundsatz: Wissen von der Praxis für die Praxis.

Das Aktuelle Fortbildungs- und Lehrgangsprogramm der Waldbauernschule Externer Link

Weitere Informationen

Zeichnung eines bayerischen Forstbeamten (Grafik: N. Maushake)
Unser Tipp:

Fragen kostet nichts! Unsere Beratungsförster/innen helfen bei Fragen zu Fortbildungs- und Schulungsmöglichkeiten für Waldbesitzer gerne weiter. Mit unserem praktischen Försterfinder können auch Sie schnell Ihren zuständigen Förster finden.  

Ihr Förster vor Ort