Wissenswertes zur Trocknertechnik

Wärmepumpentrockner mit geöffneter Tür

Zur Herbst- und Winterzeit ist das Wäschetrocknen für viele Haushalte eine Herausforderung. Ein Wäschetrockner schafft Abhilfe.

Mittlerweile besitzen 43 Prozent der Haushalte in Deutschland einen Wäschetrockner. Kauf und Einsatz müssen gut überdacht werden, denn ein Trockner verursacht hohe Energiekosten und trägt so zur CO2-Entstehung bei. Das Trocknen der Wäsche im Wohnraum erhöht die Luftfeuchtigkeit. In kleinen Wohnungen und bei ungenügendem Lüften kann sich Schimmel an den Wänden bilden. In diesem Fall lohnt es sich, den Trockner einzusetzen. Das empfiehlt auch das Ökoinstitut.

Allgemeine Hinweise zu Trocknern

Angaben zum Energieverbrauch

Der Energieverbrauch auf dem Energielabel für Trockner bezieht sich auf Baumwollwäsche. Die Angabe geht dabei von Baumwollwäsche aus, die bei 1000 Umdrehungen pro Minute in der Waschmaschine geschleudert wurde und eine sehr hohe Restfeuchtigkeit hat. Erfahrungsgemäß schleudert Baumwollwäsche in der Waschmaschine aber mit 1400–1600 Umdrehungen pro Minute. Die Wäsche ist daher trockener, wenn sie aus der Waschmaschine kommt. Der reale Energieverbrauch des Trockners liegt deshalb ca. 20–30 Prozent unter dem Wert auf dem Energielabel. 2024 soll ein neues Energielabel kommen.

Klimafreundlichkeit

Die meisten Wärmepumpentrockner arbeiten heute mit dem annähernd klimaneutralen Kältemittel Propan (R290). Ältere Modelle und auch noch einige neue Modelle enthalten das klimaschädliche Tetrafluorethan (R134a). Diese Geräte müssen Sie am Ende der Laufzeit sachgerecht entsorgen. Achten Sie daher beim Kauf auf das verwendete Kältemittel. Sie finden es auf dem Aufkleber auf der Geräterückseite und im Datenblatt.

Technische Zusatzfunktionen bei Trocknern

Auffrischen mit Dampf
Nicht nur Waschmaschinen bieten zum Glätten und Auffrischen eine Dampfunterstützung an. Auch bei Trocknern gibt es – je nach Hersteller – Programme, die beispielsweise "steam finish", "smart finish" oder "iron asisst" heißen. Solche Programme bieten sich an, wenn Sie Textilien nach kurzem Tragen auffrischen wollen oder um "vertrocknete" Wäsche zu befeuchten, zu glätten oder zum Bügeln vorzubereiten. Allerdings sollten Sie die Textilien ca. 20 bis 40 Minuten nach dem Prozess entnehmen, um den Glätteeffekt beizubehalten.
Automatische Reinigung des Kondensators
Begriffe wie "self cleaning" oder "auto clean" stehen für die automatische Reinigung des Kondensators. Hierbei wird der Kondensator automatisch mit dem Kondenswasser gespült. Dadurch entfällt eine manuelle Reinigung.
Person reinigt Flusensieb
Filterreinigung leicht gemacht
Seit geraumer Zeit gibt es auch Trockner, deren Flusensiebe Sie nicht nach jeder Anwendung reinigen müssen. Die Flusen werden in ein Depot im unteren Bereich des Gerätes gespült und dort gesammelt. Nach etwa 20 Trocknervorgängen meldet das Gerät, dass die Reinigung ansteht. Sinnvoll ist diese Ausstattung für Haushalte, in denen verschiedene Personen den Trockner nutzen und in denen die Wartung des Gerätes gerne vernachlässigt wird.
Ablaufschlauch eines Trockners
Automatischer Ablauf von Kondenswasser
Eine weitere Erleichterung stellt das automatische Abpumpen des Kondenswassers dar. Diese Möglichkeit gibt es schon länger, ist aber vielen nicht bekannt. Der Schlauch befindet sich entweder an der Rückseite des Gerätes oder Sie können ihn als Zubehör erwerben. Positiver Nebeneffekt: Der Wasserbehälter verschmutzt nicht. Diese Funktion haben Trockner mit automatischer Reinigung teilweise nicht.
App eines Trockners vor Trockner
Digitale Funktionen
Die Vernetzung macht auch vor Trocknern nicht Halt. Falls Sie eine kommunizierende Waschmaschine und einen Trockner derselben Firma besitzen, erhält der Wäschetrockner Informationen zur Wäsche – wie z. B. die Beladungsmenge und den Feuchtigkeitsgrad – direkt von der Waschmaschine. Er wählt das passende Programm und errechnet die zu erwartende Trocknungszeit.

Zukunft Wärmepumpentrockner?

Wärmepumpentrockner in einer Waschküche
Viele Hersteller bieten Ablufttrockner und klassische Kondensationstrockner unterdessen nicht mehr an. Nach rund elf Jahren seit ihrer Einführung haben sich die energieeffizienteren Wärmepumpentrockner bewährt und auf dem Markt durchgesetzt.