Eine Magaritenknopse entfaltet ihre Blüte; das Bild zeigt vier verschiedene Blühstadien in Reihe. Foto: Delphotostock/fotolia.com

Lern- und Erlebniswelt Bauernhof
Führungen zu Garten, Kräutern und Wein

Eine Wanderung über die Weinberge, ein Blick in Gärten und Parks und über wilde Wiesen bieten Erholung. Vieles auf den Wegen bleibt aber unentdeckt. Ausgebildete Führerinnen und Führer wissen um die kleinen und großen Schätze unserer Natur- und Kulturlandschaft und geben dieses Wissen gerne weiter.

Botschafter für Bayerns Gärten: Gästeführer – Gartenerlebnis Bayern

Gartenfreunde durch interessante Gärten führen – das kann in Zukunft für manchen zu einer ausfüllenden Nebenbeschäftigung werden. An vorzeigbarem Grün mangelt es in Bayern nicht. Zu öffentlichen Parks, Schlössern und Burgen gesellen sich Klöster und andere historische Anlagen, aber auch Privatgärten. Gartengästeführer erweitern das touristische Angebot ihres Umfeldes um einen wertvollen Aspekt. Durch fundiertes Fachwissen und regionale Kenntnisse wird jede Führung zu einem besonderen Erlebnis.

Neben öffentlichen Parks, botanischen Gärten, Schlossgärten, Privatgärten und Gartenschauen sind erlebnisorientierte Führungen auch in Gartenbaubetrieben denkbar, um die Vorteile einer qualitätsorientierten Arbeitsweise und regionaler Produktion einem möglichst großen Interessentenkreis nahezubringen.

Frankens Weinerlebnis-Gästeführer

Lass Dich (ver-)führen – dies ist das Motto der Weinerlebnis-Gästeführer. Mit Herzlichkeit und Leidenschaft vermitteln die Gästeführer Wissenswertes um die bayerische Weinkulturlandschaft. Dabei steht das Erleben im Vordergrund. Ob per Fuß, Pferdekutsche oder Oldtimer durch die Weinberge oder mit dem Kanu auf dem Main, ob Weingut-, Keller- oder Stadtführung – das Erleben und Erschmecken der Region mit seinen typischen Weinen und Spezialitäten steht im Vordergrund.

Der Grundstein des hohen Qualitätsstandards der Gästeführer wird durch eine fundierte Ausbildung gelegt, in der historisches, geologisches, botanisches und weinbauliches Fachwissen mit Präsentations- und Kommunikationstechniken vermittelt wird. Die Ausbildung erfolgt durch die Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim.

Gartenbäuerin

Gartenbäuerinnen öffnen die Türen zu ihrem Garten für Interessierte. Mit Fortbildungen für Gartenbesitzer oder mit erlebnisorientierten Freizeitangeboten haben sie sich ein Standbein aufgebaut, um so ein Zusatzeinkommen zu erzielen. Die staatliche Landwirtschaftsberatung bietet dazu eine 16-tägige Aufbauqualifizierung Gartenbäuerin an, in der das fachliche und methodische Rüstzeug vermittelt wird. Das Seminar schließt mit einem Zertifikat ab.

Ländliche Gästeführer in Franken

Ländliche Gästeführer bieten zu unterschiedlichen Schwerpunkten bei Wanderungen, Tages- und Halbtagestouren und bei Busfahrten Einblicke in die Natur Frankens, die fränkischen Spezialitäten, die Landbewirtschaftung und das Landleben. Die ländlichen Gästeführer sind aufgrund ihres starken Bezugs zu ihrer Region und aufgrund einer umfassenden Qualifizierungsmaßnahme durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach für ein guter Partner beim Entdecken der Region.

Kräuterpädagogen

Inzwischen sind mehr als 500 Kräuterpädagogen aus der bäuerlichen Landwirtschaft in Bayern aktiv und geben ihr Wissen bei geführten Kräuterwanderungen oder in Vorträgen weiter. Die Qualifizierung zum Kräuterpädagogen wird z. B. von der Gundermannschule bzw. der Gundermann-Akademie sowie von der Landvolkshochschule Niederalteich angeboten. Hier erwerben landwirtschaftliche Unternehmerinnen und Unternehmer die fachlichen und methodischen Voraussetzungen, um erfolgreich ethnobotanische Dienstleistungen und Produkte entwickeln zu können. Die staatliche Beratung unterstützt Kräuterpädagogen beim Aufbau ihrer unternehmerischen Tätigkeit und bei der Vernetzung mit Verbänden und Einrichtungen von Tourismus, Gastronomie und Bildung.