Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
Startschuss für die Dorferneuerungen Gärmersdorf und Moos

Einige Frauen und Männer stehen am Rande einer Ortstraße auf einem Gehweg. Im Hintergrund sind mehrere Gebäude zu erkennen.

(17. Dezember 2019) Kümmersbruck – Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat die einfachen Dorferneuerungen Gärmersdorf und Moos eingeleitet und ca. 1,25 Mio. Euro Fördermittel freigegeben.

Im Vorfeld wurde zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern ein Konzept mit Maßnahmen erarbeitet, die im Rahmen der Dorferneuerung umgesetzt werden sollen. Ein Ziel besteht darin, die Sicherheit an den Verkehrswegen in beiden Orten erhöhen, z.B. durch die Anlage von Gehwegen und Bushaltestellen sowie die Schaffung von verkehrsberuhigenden Maßnahmen. Außerdem sollen die beiden Orte durch Pflanzungen aufgewertet sowie vorhandene Bäume und Hecken gepflegt werden. Im Auenbereich des Krumbaches sind verschiedenen Stationen geplant, an denen Erholungssuchende aktiv etwas für ihre Koordination, Kraft oder Ausdauer tun können. Eine neue Fußwegeverbindung soll von dort aus künftig zum neu gebauten Stadel der Dorfgemeinschaften Gärmersdorf und Moos führen.

Für die Verbesserung der Lebensqualität in beiden Dörfern sind auch Maßnahmen zur Rückhaltung von abfließenden Regenwassermengen am Krumbach von hoher Bedeutung. Diese können nur im Rahmen der weiteren Umsetzung des Konzeptes für den Hochwasserschutz und der Gewässerentwicklung im Einzugsgebiet des Krumbaches in einem anzuordnenden Flurneuordnungsverfahren umgesetzt werden. Das könnten z.B. die Verbesserung des Wasserrückhaltes an der Dorfstraße „Am Wasserschloss“ und die teilweise Rekultivierung des begradigten Krumbaches an den Ortsrändern Gärmersdorf und Moos sein. Hier soll das anfallende Regenwasser aus den umliegenden Flächen zeitweise zurückgehalten und gedrosselt abgeführt werden.

In beiden Ortschaften erhalten die Bürger nach Beratung durch den beauftragten Dorferneuerungsplaner die Möglichkeit, Zuschüsse für private Maßnahmen bei der Gestaltung ihrer Anwesen zu erhalten.