Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
15 Neueinstellungen am Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz

Frontansicht des Gebäudes des Amts für Ländliche Entwicklung in Tirschenreuth im Regierungsbezirk Oberpfalz vor einer Blumenwiese.

(21. Oktober 2020) Tirschenreuth – In diesem Jahr wurden 15 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Amt für Ländliche Entwicklung in Tirschenreuth gewonnen.

Mit dem neuen Ausbildungsjahr starteten im September zwei Dienstanfängerinnen sowie vier Studierende, die sich für ein Studium mit vertiefter Praxis in Geoinformatik und Landmanagement am Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden entschieden haben.

Weitere neun Stellen wurden im Laufe des Jahres neu besetzt. Die Tätigkeitsfelder der neuen Angestellten spiegeln die große Bandbreite der Verwaltung für Ländliche Entwicklung wider. Das Amt ist für die Durchführung von Projekten der Integrierten Ländlichen Entwicklung, Gemeindeentwicklung, Dorferneuerung und Flurneuordnung in der Oberpfalz zuständig. Weitere Initiativen wie die Öko-Modellregionen, boden:ständig-Projekte oder die Begleitung kreativer und unternehmerischer Menschen bei der Entwicklung ihres „HeimatUnternehmens“ erweitern die Tätigkeitsfelder.

Bis Ende Oktober können Sie sich noch für eine Ausbildung als Techniker/-in beim Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz bewerben. Grundlage hierfür ist ein qualifizierender Mittelschulabschluss. Die 3,5-Jährige Ausbildung wird im September 2021 beginnen.
Frontansicht des Gebäudes des Amts für Ländliche Entwicklung in Tirschenreuth im Regierungsbezirk Oberpfalz vor einer Blumenwiese.

Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
Stefan Neumann

Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße