Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
Dorferneuerung in Arnschwang kann beginnen

(1. Dezember 2020) Arnschwang - Die Gemeinde Arnschwang setzt auf Innenentwicklung und hat sich im Rahmen der anstehenden Dorferneuerung den Umbau, die Sanierung und Erweiterung des im Ortskern gelegenen ehemaligen Gasthauses „Bärenhöhle“ zu einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft vorgenommen.

In dem leerstehenden Gebäude sollen Räumlichkeiten für zwölf Pflegebedürftige entstehen. Jeder Bewohner hat darin seinen eigenen Schlaf- und Wohnbereich, ergänzt um entsprechende Gemeinschaftsräume. Ein Pflegedienst übernimmt bei Bedarf die ambulante pflegerische Versorgung. Die gemeinschaftlichen Räume im Erdgeschoss sollen auch für die Dorfgemeinschaft nutzbar sein.

Bei der Umnutzung des Gebäudes bleibt die Fassade entlang der Hauptstraße samt ortsbildprägendem Torbogen erhalten. Im hinteren Teil des Gebäudekomplexes sind der Abbruch eines Teilbereiches sowie ein Ersatzneubau vorgesehen. Der Ausbau erfolgt barrierefrei.

Die Ländliche Entwicklung in Bayern setzt schon seit vielen Jahren auf den Schwerpunkt Innenentwicklung, um den eigenständigen Charakter der ländlichen Siedlungen zu erhalten und mit Grund und Boden sparsam umzugehen. Mit der Initiative „Innen statt Außen“ wurden die Fördermöglichkeiten zur Beseitigung von Leerständen nochmals erheblich verbessert.

Lebendige und attraktive Ortsmitten prägen die Dörfer. Innenentwicklung ist daher eine wesentliche Voraussetzung für den Erhalt der Lebensqualität, eine Stärkung der Gemeinschaft, das Flächensparen und die Schaffung von Identität und Baukultur. In den vergangenen Jahrzehnten fand die bauliche Entwicklung mit Einfamilien- und Gewerbegebieten an den Rändern statt. Gravierende Funktionsverluste und zahlreiche Leerstände im Ortszentrum waren oftmals die Folge.

Der Umbau des ehemaligen Gasthauses „Bärenhöhle“ für soziale Zwecke dient in besonderer Weise den Zielen des Bayerischen Dorfentwicklungsprogramms und der Förderinitiative „Innen statt Außen“. Die Maßnahme ist für die Innenentwicklung und damit für den Erfolg der Dorferneuerung in Arnschwang von herausragender Bedeutung.
Mit dem heutigen Datum wird die einfache Dorferneuerung Arnschwang eingeleitet. Für die geplante Maßnahme hat das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz rund 2 Mio. Euro Fördermittel aus dem Bayerischen Dorfentwicklungsprogramm freigegeben.