Presseinformationen Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz
Ausbau des Verbindungsweges zum Einzelhof Bodenhof

(16. Dezember 2020) Illschwang - Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat das Wegebauprojekt „Bodenhof“ eingeleitet und für die geplanten Infrastrukturverbesserungen über 260.000 Euro Fördermittel freigegeben. Die Gesamtkosten sind mit ca. 429.000 Euro veranschlagt.

Die Siedlungsstruktur im Gebiet der Gemeinde Illschwang ist geprägt durch eine Vielzahl von Einzelhöfen und Weilern, zu denen auch die Einöde „Bodenhof“ zählt. Die Gemeinde beabsichtigt, für eine zeitgemäße Erschließung der Einöde eine Oberbauverstärkung des Verbindungsweges ab der Kreisstraße AS 1 auf einer Länge von ca. 815 m durchzuführen. Der Weg befindet sich derzeit in einem schlechten baulichen Zustand.

Durch die geplante Maßnahme wird dessen Tragfähigkeit und Befahrbarkeit erheblich verbessert. Auch ein geordneter Wasserabfluss soll durch die Baumaßnahme gewährleistet werden, um künftigen Straßenschäden vorzubeugen. Neben der zeitgemäßen Erschließung des in Bodenhof angesiedelten Landwirtschaftsbetriebes werden auch die Zufahrten zu den weganliegenden Flurstücken langfristig gesichert.

Asphaltierter Weg in schlechtem Zustand, der durch eine Wiese in einen Wald führt.

Hans Peter Schmucker Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz

Abdruck honorarfrei