Kleinschönbrunn
Lebendiges Zeugnis vergangener Lebens- und Arbeitsgewohnheiten wird zum attraktiven Treffpunkt am Ortsrand

Ein idyllisches kleines Anwesen mit Biergarten liegt im Sonnenlicht, daneben steht ein Baum.

Das letzte in der Oberpfalz im Original verbliebene Hüthäusl ist für die Dorfgemeinschaft Kleinschönbrunn ein Zeugnis der Lebens- und Arbeitsbedingungen vergangener Zeit. Mit äußerst behutsamen Eingriffen ist es gelungen, das Gebäude neu zu nutzen, ohne dessen historische Identität zu beeinträchtigen. Das Gebäude ist in kurzer Zeit als Treffpunkt für Jung und Alt weit über die Gemeinde hinaus bekannt geworden.


Bauherrin und Bauherr: Claudia Kummer-Götz und Andreas Götz
Architekt: em Architekten Johann Ernst und Urban Meiller, Amberg
Dorferneuerung Großschönbrunn, Markt Freihung, Landkreis Amberg-Sulzbach

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Ein idyllisches kleines Anwesen mit Biergarten liegt im Sonnenlicht, daneben steht ein Baum.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Ein altes einstöckige Gebäude mit undichtem Dach steht hinter einem Baum ohne Blätter.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße