Aleksandar Jocic/Fotolia.com

Pressemitteilung
“Wir sind stolz, das World Food Programm tatkräftig unterstützen zu können“ - Kaniber gratuliert UN-Organisation zum Friedensnobelpreis

(09. Oktober 2020) München - Bayerns Ernährungsministerin Michaela Kaniber gratuliert dem World Food Programm zur Verleihung des diesjährigen Friedensnobelpreises. „Damit wird die Frage der Welternährung als globales Zukunftsthema noch mehr ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerückt. Ich freue mich und bin auch ein wenig stolz darauf, dass das international agierende und hoch angesehene Innovations-Cluster des World Food Programm seit nunmehr fünf Jahren in München seinen Sitz hat. Der sogenannte Innovation Accelerator wird von der Staatsregierung in seiner Arbeit tatkräftig unterstützt – und damit auch das UN-Ziel ‚Eine Welt ohne Hunger‘“, sagte Michaela Kaniber. Das Recht jedes Menschen auf ausreichend Nahrung und sauberes Wasser sei unteilbar. Daran mitzuarbeiten sei für die Staatsregierung und das Landwirtschaftsministerium Pflicht und Ehre zugleich, sagte die bayerische Ernährungsministerin.


    Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
    Pressesprecher Hubertus Wörner, Tel. 089 2182-2216 • Fax 089 2182-2604

    Ministerin Michaela Kaniber

    Pressereferat