Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

Förderung
Förderwegweiser

Der Förderwegweiser liefert einen Überblick sowie ausführliche Informationen für die Praxis zu allen Förderprogrammen und Ausgleichszahlungen in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft. Die Breite des Angebots verdeutlicht, dass die Staatsregierung bestrebt ist, unterschiedlichen regionalen und betrieblichen Gegebenheiten Rechnung zu tragen und auf eine höchstmögliche Effizienz hinzuwirken.

Aktuell

Einzelbetriebliche Investitionsförderung - Antragstellung für AFP und DIV

Für die beiden Programme der Einzelbetrieblichen Investitionsförderung - Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) und Diversifizierungsförderung (DIV) - finden 2019 zwei Auswahlrunden statt. Endtermine für die Antragstellung beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind der 6. Mai und der 31. Oktober 2019. 

EIF – Teil A: Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP)

EIF – Teil B: Diversifizierungsförderung (DIV)

Mehrfachantrag 2019 - Antragstellung vom 15. März bis 15. Mai 2019

Logo iBALIS

Der Mehrfachantrag 2019 ist im Serviceportal iBALIS vom 15. März bis 15. Mai 2019 freigeschaltet. Landwirte können ihre Daten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Rund 105.000 landwirtschaftliche Betriebe in Bayern beantragen mit dem Mehrfachantrag Fördermaßnahmen und Ausgleichszahlungen. 

Serviceportal iBALIS - Mehrfachantrag online stellen Externer Link

Zum Überblick: Merkblätter und Formulare zum Mehrfachantrag | Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Informationen

Übersicht Förderprogramme

Die Informationen zu den einzelnen Förderprogrammen und die Möglichkeit, Merkblätter und Formulare abzurufen, können im Einzelfall das Beratungsgespräch nicht ersetzen.

Europäische Innovationspartnerschaft – EIP-Agri

EIP-Agri ist ein neues Programm der EU, um den Informations- und Wissenstransfer zwischen Praxis und Wissenschaft zu stärken.

Europäische Innovationspartnerschaft (EIP-Agri)

Wald und Forstwirtschaft

Bayerische Forstverwaltung (Waldbesitzer-Portal)

Aus- und Weiterbildung, Beratung

Das Staatsministerium hält für Bildungsinteressenten in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft ein umfassendes Bildungssystem vor. Dieses reicht von der beruflichen Aus- und Fortbildung über ein breit gefächertes Fachschulwesen bis zum systematisierten Qualifizierungskonzept zur Weiterbildung.

Weitere Informationen