Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Förderwegweiser
Agrardieselvergütung

Das Energiesteuergesetz regelt die Entlastung der Land- und Forstwirtschaft von der Energiesteuer bei Kraftstoffen (Agrardieselvergütung). Mit einer teilweisen Vergütung der Energiesteuer soll für die deutsche Land- und Forstwirtschaft im Vergleich zu anderen Mitgliedstaaten die Wettbewerbsfähigkeit erhalten werden.

Voraussetzungen

  • Betrieb der Land- und Forstwirtschaft.
  • Mindestens 50 Euro zu vergütende Energiesteuer (ab 233 Liter Diesel).

Förderung

  • Vergütung 21,48 Cent/Liter; Differenz Steuersatz Agrardiesel (25,56 Cent/Liter) zum vollen Steuersatz (47,04 Cent/Liter).

Mittelherkunft

  • Bund
Hinweis
Die Verwendung von Biodiesel in Reinform und von Pflanzenöl in der Land- und Forstwirtschaft ist nach dem Energiesteuergesetz steuerfrei (der volle Steuersatz wird rückvergütet).

Energiesteuergesetz Externer Link

Ansprechpartner
Bundeszollverwaltung und Hauptzollämter
Antragstellung
Den Antrag auf Steuerentlastung für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft sowie allgemeine Erklärungen und Ausfüllhinweise finden Sie bei der Zollverwaltung.

Antragsverfahren und Formulare (Webseite der Zollverwaltung) Externer Link

Zurück zu:
Förderwegweiser