Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Logo des Staatsministeriums mit dem 'Bayerischen Staatswappen'
contrastwerkstatt/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Ernährung

Ziel des vom Staatsministerium entwickelten Konzepts Ernährung in Bayern ist die gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung mit regionaler Prägung.

Im Mittelpunkt des Konzepts stehen die zielgruppenspezifische Ernährungsbildung und die Gemeinschaftsverpflegung in Kitas, Schulen, Sozialeinrichtungen und Betriebskantinen. 

Aktuell

Gesunde Ernährung für 3- bis 6-Jährige
Ernährungsprojekt für junge Familien auf Erfolgskurs

Ernährungsminister Helmut Brunner (Foto: Benedikt Bauer/Landauer Zeitung)

Maßgeschneiderte Ernährungstipps stehen gerade bei jungen Familien hoch im Kurs. Das zeigen erste Erfahrungen mit dem Bildungsprogramm "Gesund und fit im Kinderalltag", das Ernährungsminister Helmut Brunner vor gut einem Jahr gestartet hatte. Rund 20.000 Familien mit Kita-Kindern haben seither an den landesweit 1.000 Bildungsveranstaltungen der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Bildungsprogramm "Gesund und fit im Kinderalltag"

Fünfte Fachtagung Kitaverpflegung, 29. Juni 2015
Kindergärten setzen auf gesunde Ernährung

Staatsminister Helmut Brunner - Fachtagung Kitaverpflegung 2015

Mit Unterstützung von Ernährungsexperten haben weitere 45 Kindertageseinrichtungen ihre Verpflegungsangebote verbessert. Ernährungsminister Helmut Brunner überreichte ihnen bei der Fachtagung "Gut, gesund und gerne satt" zum Abschluss des Projekts in München ihre Urkunden. Im Fokus der Fachtagung standen die Rahmenbedingungen für die Mahlzeiten in der Kita. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Fotos von der Urkundenübergabe am 29. Juni 2015 an die Coachingteilnehmer 2014/15

Gesund essen – ein Leben lang
Rückblick auf die 4. Bayerischen Ernährungstage

Logo der Bayerischen Ernährungstage

Wie viel Süßigkeiten sind erlaubt? Wie begeistere ich meine Kinder für Obst und Gemüse? Und wie sensibilisiere ich sie für die Qualität und Herkunft von Lebensmitteln? Bei den 4. Bayerischen Ernährungstagen im Juni 2015 unter dem Motto "Gesund essen – ein Leben lang" standen bayernweit die Themen Kinderernährung und Sensorik im Fokus. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Fotos und ein Video von den Bayerischen Ernährungstagen 2015
Eindrücke vom Kindertag der Ernährung am 27. Juni im Ministerium

Kooperation von Bayerischem Rundfunk und Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn)
Wettbewerb "EarSinn" - Gewinnerbeiträge sind im Radio zu hören

 Schulwettbewerb EarSinn - Mädchen mit Kochmütze

EarSinn - Wie klingt's, wenn's schmeckt. Beim Radio-Wettbewerb EarSinn konnten sich Schulklassen aus ganz Bayern bewerben, um ihre Geschichten über Essen und Ernährung in einem Hörfunkbeitrag umzusetzen. Die sieben besten Beiträge wurden von einer Jury ausgewählt und waren eine Woche lang auf BR 2 radioMikro zu hören.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Zur Webseite "Bayerische Ernährungstage 2015" - Wettbewerbs-Gewinner Externer Link

12. Juni 2015, München
Fachsymposium "Kinderernährung und Sensorik"

KErn Fachsymposium - 12.06.2015 Amtschef Hubert Bittlmayer

Mit dem Fachsymposium "Kinderernährung und Sensorik" starteten die 4. Bayerischen Ernährungstage 2015 im Münchner Landwirtschaftsministerium. Knapp 200 Ernährungsfachleute diskutierten aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Kindermarketing, Geschmacksbildung und Schulverpflegung bildeten einen Schwerpunkt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Zur Webseite "Bayerische Ernährungstage 2015" - Fachsymposium Externer Link

Kurzpublikation "Freispruch für die Milch!"
Also doch: Milch ist gesund - Neue Studie räumt mit Vorurteilen auf

Milch wird in Glas geschüttet

Foto:adimas/fotolia.com

Allen Unkenrufen zum Trotz: Milch ist gesund. Sie löst Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Osteoporose oder Allergien nicht etwa aus, sondern schützt sogar eher vor ihnen. Das geht aus einer umfassenden Meta-Studie hervor, die Ernährungsminister Helmut Brunner beim bayerischen Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Auftrag gegeben hatte. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Informationsveranstaltungen
Informationen zur Allergenkennzeichnung

Nudelgericht mit Gemüse und Putenbruststreifen auf einem Teller, garniert mit Petersilie. Foto Liv Friislarsen/fotolia.de

Seit Dezember 2014 besteht die Pflicht zur Kennzeichnung von Allergenen auf den Speiseplänen. Die Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung informieren in Zusammenarbeit mit der Lebensmittelüberwachung die Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung über die neue Rechtsvorschrift. Auskünfte erteilen die Fachzentren. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung

Bayerische Leitlinien Betriebsgastronomie
Brunner startet Qualitätsoffensive für Kantinen

Frau trägt Teller mit Nudelgericht

In Bayerns Kantinen soll besser, gesünder und bayerischer gekocht werden. Dazu hat Ernährungsminister Brunner jetzt Leitlinien für die Betriebsgastronomie erarbeiten lassen. Sie sollen den Verantwortlichen als Orientierungshilfe für ein rundum gelungenes Essensangebot dienen. Detailliert werden sie in Informationsveranstaltungen vorgestellt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Termine der Informationsveranstaltungen 2015

Info-Kurzfilm
Bayern | Schmeckt allen - Die Gemeinschaftsverpflegung

Ein Senior, ein Kind, ein Arbeiter, eine Schülerin und ein Student sitzen an einem Tisch und schauen mit erwartungsvollem Blick auf einen Kantinenteller mit einem leckeren Gericht.

Gesund, schmackhaft und bezahlbar – so soll die Gemeinschaftsverpflegung in Bayern sein. Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene essen täglich mindestens einmal außer Haus. Lernen Sie hier die Arbeit von Gilbert Bielen, Küchenchef und Berater, kennen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Schwerpunkte

Ernährungsbildung

Kleines Mädchen isst ein Stück Brot.

Foto: Andreas Reichmann/fotolia.com

Wer sich gesundheitsförderlich ernähren möchte, muss wissen, wie das geht. Die Ernährungsbildung setzt bayernweit aktuell bei 3 Zielgruppen an:
bei Kindern bis zu 3 Jahren und im Kindergartenalter. Die Zielgruppe Senioren wird derzeit noch im Rahmen eines Modellprojekts erprobt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Gemeinschaftsverpflegung

Menü in der Mensa

Foto: Gerhard Seybert/fotolia.com

Bereits jeder dritte Bürger isst regelmäßig außer Haus. Das Konzept Ernährung in Bayern unterstützt die gesundheitsförderliche Verpflegung in Kitas, Schulen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und Kantinen über Workshops, Fachtagungen, Infos und Coachings. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Nachhaltige Ernährung

Biene auf Rapsblüte

Foto: Zoltán Futó/fotolia.com

Auch bei der Ernährung wirkt sich die zunehmende Globalisierung länderübergreifend aus: auf Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft, den Einzelnen und seine Gesundheit. Doch wie können sich Verbraucher nachhaltig ernähren? Eine Annäherung in sieben Schritten. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Krisenvorsorge
Für den Notfall vorgesorgt

drei offene Konserven

Foto: Africa Studio/fotolia.com

Die Bevölkerung mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen ist eine der wichtigsten Aufgaben der staatlichen Vorsorge. Jeder Bürger sollte aber auch selbst Vorsorge treffen und einen kleinen Vorrat an haltbaren Lebensmitteln bevorraten. Informieren Sie sich über die gesetzlichen Grundlagen und die private Vorsorge. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Aus anderen Rubriken

Landwirtschaft

Erlebnis Bauernhof

Erleben und erfahren, woher unsere Lebensmittel kommen: Das Programm "Erlebnis Bauernhof" ermöglicht jedem Grundschulkind der dritten und vierten Jahrgangsstufe in Bayern die Teilnahme an einem kostenlosen Lernprogramm auf einem Bauernhof. Mehr

Agrarpolitik

Cluster Ernährung

Der bayerische Cluster Ernährung ist Anlaufstelle für Wirtschaft, Wissenschaft und Verbraucher mit dem Ziel, die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Ernährungsstandortes Bayern zu stärken. Mehr

Ansprechpartner

  • Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Logo Kompetenzzentrum für Ernährung
  • Vernetzungsstelle Schulverpflegung

Landwirtschaftsverwaltung

Für eine starke Landwirtschaft und einen vitalen ländlichen Raum

Vorlesefunktion

  • Vorlesefunktion Readspeaker