Aktuelles Foto-Archiv, Erweiterung Vol. 85/f1online.de

Staatsministerin Michaela Kaniber

Porträtbild der Ministerin
Michaela Kaniber
Bayerische Staatsministerin für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Lebenslauf

Persönliche Daten
geboren am 14. September 1977 in Bad Reichenhall
römisch-katholisch
verheiratet, drei Kinder
Ausbildung und beruflicher Werdegang
1993Mittlere Reife an der Mädchenrealschule St. Zeno in Bad Reichenhall
1993 - 1996Ausbildung zur Steuerfachangestellten
1996 - 2004Steuerfachangestellte
2008 - 2013Persönliche Referentin des Stimmkreisabgeordneten
Parteimitgliedschaft, Politische Funktionen auf Parteiebene
2005 - 2007Beisitzerin CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
2007 - 2011stellv. Vorsitzende CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
seit 2011Vorsitzende CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
seit 2011Kreisvorsitzende der CSU im Berchtesgadener Land
seit 2011Mitglied des Bezirksvorstands der CSU Oberbayern
seit 2011Mitglied des Bezirksausschusses der Jungen Union Oberbayern
Politischer Werdegang
seit 2008Gemeinderätin
seit 21.03.2018Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Parlamentarische Funktion
seit 2013Mitglied des Landtags
2013 - 2018Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration
Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst
Mitgliedschaften
Landesvorsitzende des Kuratoriums für Alpine Sicherheit
Mitglied des Kuratoriums zur Dokumentationsstelle Obersalzberg
Kunden-Beiratsvorsitzende der VR-Banken Oberbayern Südost eG
Jugendreferentin der Gemeinde Bayerisch Gmain
stellvertretende Vorsitzende der Bayerisch-Kroatischen Gesellschaft e.V.
Mitglied im Trachtenverein Bayerisch Gmain
Mitglied in der Jungen Union, Frauen Union, ASP und CSA
Mitglied im WSC Bayerisch Gmain
Mitglied im Tierschutzverein Bad Reichenhall
Mitglied im Philharmonieförderverein e.V.
Mitglied in der Kinderkrebshilfe TS-BGL e.V.
Mitglied im Generationenbund BGL

Ministerin

Presse