Aktuelles Foto-Archiv, Erweiterung Vol. 85/f1online.de

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Aufgaben des Ministeriums

Jeder Bürger profitiert unmittelbar von den Dienstleistungen des Ministeriums. Die bayerische Landwirtschaft ist Lieferant qualitativ hochwertiger Lebensmittel und damit Grundpfeiler für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Der Wald ist nicht nur unverzichtbarer globaler Klimaregulator und Rohstofflieferant, sondern auch geschätzter Erholungsraum.
In den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft, Forstwirtschaft und ländlicher Raum setzt das Ministerium nachfolgende Aufgabenschwerpunkte um:

Ernährung

Im Mittelpunkt steht eine gesunde, nachhaltige und genussvolle Ernährung für alle Bürgerinnen und Bürger in Bayern.

Die wesentlichen Aufgabenbereiche sind:

  • Ausbau einer unabhängigen Ernährungs- und Verbraucherbildung, gemeinsam mit qualitätsgesicherten Anbietern der Ernährungsbildung
  • Entwicklung von zielgruppengerechten Angeboten gemeinsam mit qualitätsgesicherten Partnern
  • Unterstützung bei der Einführung und Qualitätssicherung einer gesundheitsförderlichen Verpflegung in Kindertageseinrichtungen, Schulen, Betrieben sowie Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Vernetzung aller Akteure in der Gemeinschaftsverpflegung und Etablierung von Maßnahmen durch die Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung
  • Bündelung angewandter Ernährungsforschung gemeinsam mit Partnern und Aufbereitung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse für die Praxis vorrangig im neugegründeten Kompetenzzentrum Ernährung

Landwirtschaft

Die wesentlichen Aufgabenbereiche sind:

  • Stärkung der Land- und Ernährungswirtschaft im Wettbewerb
  • Berufliche Aus- und Fortbildung sowie Weiterbildung im Agrarbereich und in allen Berufen der Hauswirtschaft
  • Beratung zur Unternehmensentwicklung in den Bereichen Landwirtschaft, Diversifizierung, zum Wein- und Gartenbau sowie zum Schutz öffentlicher Güter
  • Förderung der Land- und Ernährungswirtschaft einschließlich der bäuerlichen Selbsthilfeeinrichtungen
  • Umsetzung des Fachrechts im Bereich der Landwirtschaft
  • landwirtschaftliche Verwaltungsaufgaben und Mitwirkung beim Verwaltungsvollzug anderer Behörden (z. B. Baurecht, Naturschutzrecht), fachliche Stellungnahmen
  • angewandte Forschung und Aufbereitung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse für die Praxis.

Forstwirtschaft

Die wesentlichen Aufgabenbereiche sind:

  • Vollzug der zum Schutz der Wälder erlassenen Vorschriften
  • Förderung der Forstwirtschaft und ihrer Selbsthilfeeinrichtungen
  • Stärkung der Forst- und Holzwirtschaft (Cluster Forst und Holz)
  • vertraglich vereinbarte Betriebsleitung und -ausführung in den Wäldern kommunaler Gebietskörperschaften
  • Waldpädagogik
  • Mitwirkung beim Vollzug des Jagdrechts
  • forstliche Aus- und Fortbildung
  • Sanierung der Schutzwälder
  • Umsetzung des Natura-2000-Gebietsmanagements im Wald
  • angewandte forstliche Forschung und Aufbereitung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse für die Praxis.

Ländlicher Raum

Die wesentlichen Aufgabenbereiche sind:

  • Grundsatzfragen des ländlichen Raums und Fachangelegenheiten der Raumordnung und der Landesplanung
  • Koordinierung der Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raums
  • Grundsatzfragen und Weiterentwicklung der Integrierten Ländlichen Entwicklung, Dorferneuerung und Flurneuordnung
  • Aufsicht, Leitung und Personalführung der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung
  • Rechtliche Grundlagen der Ländlichen Entwicklung
  • Koordinierung und Umsetzung von Leader
  • Koordinierung der Erzeugung und Verwertung nachwachsender Rohstoffe einschließlich Forschung und Förderung