Buchenstamm und -zweig mit Frühlingslaub (Foto: Jan Böhm)

Wald und Forstwirtschaft

Nachhaltige Forstwirtschaft ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt des Lebensraums Wald und die künftige Leistungsfähigkeit der vielseitigen "Produktionsstätte Wald".

Bayerische Waldbesitzer und Forstbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zu einer ressourcenschonenden Urproduktion. Gleichzeitig erbringen sie vielfältige "kostenlose" Leistungen für die Gesellschaft.
Finanzielle Förderung und Beratung der Waldbesitzer sowie begleitende forstliche Forschung und Entwicklung tragen ihren Teil dazu bei, die Risiken des zu erwartenden Klimawandels für unsere Wälder abzumildern und so einen Beitrag zum vorbeugenden Klimaschutz zu leisten. Darüber hinaus spielt die Wertschöpfungskette Holz des Wirtschaftszweigs Forst und Holz eine tragende wirtschafts-, gesellschafts- und umweltpolitische Rolle im ländlichen Raum. 

Aktuelles

Forstinfo 02-03/2018
10 Jahre Bergwaldoffensive

Logo der Bergwaldoffensive

Von den rund 250.000 Hektar Bergwald in den bayerischen Alpen sind knapp zwei Drittel Schutzwald. Etwa 13.000 Hektar davon sind in ihren Schutzfunktionen beeinträchtigt. Die Bergwaldoffensive (BWO) versucht seit mittlerweile 10 Jahren, dieser Entwicklung mit gezielten Maßnahmen entgegen zu wirken. Angefangen hat damals alles im Allgäu... Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Weitere Informationen zu Bergwaldoffensive und den anderen Waldinitiativen

Wald in Zahlen
Jahresbericht der Forstverwaltung 2017 erschienen

Teaser Jahresbericht 2017

Der aktuelle Bericht mit allen Zahlen und Fakten liegt druckfrisch vor. Neben einer Rückschau auf die Herausforderungen des zurückliegenden Jahres gibt es Informationen zu den Leistungen für die Gesellschaft und den Bayerischen Waldbesitz.   Mehr

Bayerische Landesausstellung 2018
Kulturgenuss rund um den "Mythos Bayern" bei frischen 20 Grad

Weißes Poster mit Abbildung König Ludwig II. und dem Kloster Ettal (Logo Bayerische Landesausstellung 2018)

Sind Sie auf der Suche nach einem kühlen Ausflugsziel? Wie wäre es dann mit einem Ausstellungsbesuch in die klimatisierten Räume im Kloster Ettal? Auf 1.800 Quadratmetern erfahren Sie bei angenehmen 20 Grad mit über 250 spannenden Exponaten das, was den "Mythos Bayern" ausmacht. Ein großer Teil der Bayerischen Landesausstellung 2018 widmet sich auch den Wäldern in Bayern. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Zur Pressemitteilung des Hauses der Bayerischen Geschichte Externer Link

Der "Mythos Wald" auf der Landesausstellung 2018 in Ettal

Schwerpunkte

Themenportale und externe Angebote

Aus anderen Rubriken

Agrar- und Forstpolitik
Klimaschutz und Anpassung

Der Klimawandel beeinflusst ganz erheblich die Natur sowie die Lebens- und Produktionsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft. Mit unserer Agrar- und Forstpolitik tragen wir aktiv zur Anpassung an den Klimawandel bei. Mehr

Nachwachsende Rohstoffe
Holz als Energieträger

Holz ist der wichtigste Nachwachsende Rohstoff. Ob in Holzpelletanlagen, in Scheitholzkesseln oder in Hackschnitzelanlagen - Holz ist in vielfältiger Form nutzbar. Mehr

Berufsbildung
Berufe im Agrarbereich

Sie sind an einer Aus- oder Fortbildung in der Forstwirtschaft interessiert?
Hier finden Sie ausführliche Informationen. Mehr

Bayerische Landesausstellung 2018

Logo der Bayerischen Landesausstellung 2018 im Kloster Ettal

Ansprechpartner

  • Logo: Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo: Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Logo: Bayerisches Amt für Saat- und Pflanzenzucht
  • Logo: Bayerische Waldbauernschule
  • Logo: Bayerische Forstschule und Bayerische Technikerschule für Waldwirtschaft
  • Button Wald im Spessart

Bioökonomie für Bayern

  • Logo Bioökonomie für Bayern!

Vorlesefunktion

  • Vorlesefunktion Readspeaker