Sonnenstrahlen im Wald

Förderprogramm der Bayerischen Forstverwaltung
Waldattraktionen Bayern

WaldErleben bewegt - erste Projekte abgeschlossen

Waldbesucher betrachtet Wald durch ein spezielles interaktives Gerät (Foto: ARaction GmbH)Zoombild vorhanden

Realer Wald trifft virtuelle Welt (Foto: ARaction GmbH)

Waldbesucher können sich freuen: Gerade entstehen in Bayern 17 neue Waldattraktionen, die Spaß, Abwechslung und interessante Informationen über den Wald versprechen. Die Realisierung läuft auf Hochtouren. Erste Projekte wurden bereits umgesetzt, die Fertigstellung der weiteren Waldattraktionen wird bis zur Mitte des Jahres 2019 abgeschlossen sein.

Jedes Projekt ist für sich einzigartig und macht das Ökosystem Wald facettenreich erlebbar. Eines ist dabei sicher: Abwechslung, Spaß und ein ganz besonderes Walderlebnis für die Besucher sind bei jeder Waldattraktion garantiert. Die Träger leisten mit ihren Projekten einen wertvollen Beitrag, um das Waldbewusstsein in der Bevölkerung zu stärken und die vielfältigen Leistungen der Wälder für die Gesellschaft ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Projektübersicht in der Karte

Die folgende Karte gibt einen Überblick über die 17 Waldattraktionen in Bayern.
Die Projektstandorte sind jeweils mit einem roten Fähnchen markiert. Mit gedrückter linker Maustaste lässt sich der Kartenausschnitt beliebig verschieben. Zum Vergrößern oder Verkleinern des Kartenausschnitts reicht ein Klick auf die Schaltfläche "Plus" oder "Minus". Bitte beachten Sie, dass die genauen Standorte der Projekte erst nach der Fertigstellung bekannt gegeben werden können. Für manche Projekte (z. B. mit Standorten in mehreren Landkreisen oder bei Umsetzung als App) ist eine genaue räumliche Zuordnung nicht möglich.

Mit einem Klick auf eine rote Stecknadel erhalten Sie weitere Informationen.
Die Schaltfläche "Zum BayernAtlas" (links oben) öffnet das entsprechende Angebot im neuen Browserfenster.

Projektübersicht nach Regierungsbezirken

Übersicht der 17 bayerischen Waldattraktionen, gegliedert nach nach Regierungsbezirken und Landkreisen:

Unterfranken

Unbekannte Artenvielfalt im naturnahen Wald - Insekten und deren Lebensräume

Welchen Beitrag leistet die naturnahe und nachhaltige Forstwirtschaft zur Biodiversität der Insekten? Das können Besucherinnen und Besucher im Wild-Park Klaushof im Stadtwald Bad Kissingen erleben. Hier entstanden ein Feucht- und Trockenbiotop, ein Schmetterlingswald, eine Blühwiese und verschiedene Waldrandgesellschaften. Außerdem können die Besucher die historische und traditionelle Bienenhaltung kennenlernen.
Träger:
Stadt Bad Kissingen
Projektstandort:
Bad Kissingen, Naturpark Rhön
Landkreis: Bad Kissingen
Status:
abgeschlossen

Wald-Boden-Klima Info-Park

Der Infopark bietet künftig ein vielfältiges Walderlebnis. Verschiedene Stationen zeigen Interessantes zur Waldgeschichte, zur Waldbewirtschaftung oder zum Waldnaturschutz. Ein besonderes Highlight ist ein Arboretum zum Thema Waldumbau im Klimawandel. Ein alter Steinbruch zeigt neben Fußabdrücken eines Chirotheriums verschiedene Waldböden der Region. Grill- und Sitzplätze laden die Besucher zum Verweilen ein.
Träger:
Gemeinde Hohenroth
Projektstandort:
Hohenroth
Landkreis: Rhön-Grabfeld
Status:
in Arbeit

Waldinsel Wildenburg

Die Waldinsel Wildenburg entsteht als ca. 150 m² große Plattform auf zwei Ebenen. An Mitmach-Stationen können die Besucher Wissenswertes über den Wald und die Forstwirtschaft erfahren und erleben. Eine Kletterinstallation und ein schwebendes Liegenetz über dem Waldboden lassen große und kleine Abenteurerherzen höher schlagen. Gleichzeitig lädt ein Ruhebereich mit einem herrlichen Blick über den Odenwald zu außergewöhnlichen Waldbeobachtungen ein.
Träger:
Joachim & Susanne Schulz Stiftung
Projektstandort:
Kirchzell
Landkreis: Miltenberg
Status:
in Arbeit

Trekkingkonzept Steigerwald

Im Steigerwald laden in der Nähe beliebter Wanderrouten Trekkingplätze zum Übernachten im Wald ein. Neben dem unmittelbaren Walderlebnis erwarten die Besucher zahlreiche Informationen über die Jahrtausende lange Nutzung des Steigerwalds. Von den Kelten, über den Holzbau im Mittelalter bis hin zu Naturschutz im Wald - jeder Trekkingplatz hält Neues bereit.
Träger:
Gemeinde Rauhenebrach
Projektstandort
Rauhenebrach
Landkreise: Haßberge, Schweinfurt, Bamberg

Status:
abgeschlossen

Mittelfranken

Waldhüpfer

Den Wald erleben, auch in der Stadt? Das gibt es jetzt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Der "Waldhüpfer", ein mobiler Wagen, prallgefüllt mit Waldwissen, ist hier unterwegs. Er kann flexibel eingesetzt werden und bietet ein abwechslungsreiches und vielseitiges Walderlebnis für große und kleine Waldentdecker. Mit an Bord: Ein mobiler Niederseilgarten, ein befüllbares Grundgerüst für einen Barfußpfad, Entdeckerwerkzeug wie Lupen, Seilkletterausrüstung oder Multimedia-Ausstattung und sogar eine Drohne.
Träger:
Forstbetriebsgemeinschaft Pappenheim-Weißenburg e.V.
Projektstandort:
Pappenheim
Landkreis: Weißenburg-Gunzenhausen
Status:
abgeschlossen

Wald - virtuell

Die WaldApp vermittelt Wissenswertes über das Ökosystem Wald in ganz Bayern - mit spannenden Kurzfilmen, zahlreichen Bilder und digitalen Infotafeln. Der Nutzer kann dieses Wissen auch vor Ort im Wald abrufen und über ein Quiz mit digitaler Erfolgskontrolle das Erlernte direkt überprüfen. Thematisch gestaltete Arbeitsblätter laden außerdem zur Weitergabe der vielfältigen Informationen ein. Die WaldApp gibt es für Android und iOS und kann in den entsprechenden App Stores kostenlos heruntergeladen werden.
Träger:
Ökologischer Jagdverein Bayern e.V.
Projektstandort:
- (App)
Landkreis: Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim
Status:
abgeschlossen

Oberfranken

Zukunftswald

Auf einem ein Hektar großen Areal legt die Stadt Schwarzenbach am Wald in einem Arboretum verschiedene zukunftsfähige Waldgesellschaften an. Dort erfahren die Besucher wichtige Informationen zur Neubegründung von Waldflächen. Anschaulich dargestellt werden beispielsweise verschiedene Pflanzabstände, Mischungsformen und der Einsatz verschiedener technischer Hilfsmittel, wie z. B. der Wuchshülle.
Träger:
Stadt Schwarzenbach am Wald
Projektstandort:
Schwarzenbach am Wald
Landkreis: Hof
Status:
in Arbeit

Schwaben

Er-Grünten-Bergwalderlebnispfad

Auf dem neuen Erlebnispfad können Groß und Klein den Bergwald spielerisch erleben. Der Pfad vermittelt einen Einblick in die Bedeutung des Schutzwaldes und die harte Arbeit der Holzknechte. Sie legten in der Vergangenheit den Grundstein für die moderne Forstwirtschaft. Unterschiedliche Mitmach-, Spiel- und Rätselstationen garantieren den Besuchern Abwechslung für Körper und Geist.
Träger:
Gemeinde Burgberg i.Allgäu
Projektstandort:
Burgberg
Landkreis: Oberallgäu
Status:
abgeschlossen

Twitternde Bäume

Der Wald geht online – unter diesem Motto twittern bald eine Buche und eine Fichte. Mit entsprechender Technik ausgestattet, berichten die Bäume in Echtzeit, wie sich der Klimawandel auf sie auswirkt. Zusätzlich werden Bilder von den Baumkronen, Knospen, Blättern und Trieben übertragen.
Träger:
Naturpark Augsburg – Westliche Wälder e.V.
Projektstandort:
Gessertshausen
Landkreis: Augsburg
Status:
in Arbeit

Waldgeschichten "Jeder Tag ein Abenteuer"

Wie sehen Fuchs, Eichhörnchen oder Rotmilan den Wald? Aus den Augen verschiedener Waldbewohnern werden auf den jeweiligen Charakterwegen spannende Waldgeschichten erzählt. Die Besucher erfahren Wissenswertes über die Funktionen des Waldes und seine Bewohner. Interessante Zusatzinformationen bietet der Blick des Försters an den einzelnen Stationen.
Träger:
skywalk allgäu gemeinnützige GmbH
Projektstandort:
Markt Scheidegg
Landkreis: Lindau
Status:
abgeschlossen

Niederbayern

Digitaler Waldlehrpfad im Bürgerwald Eggenfelden

Waldbesucher betrachtet Wald durch ein spezielles interaktives Gerät (Foto: ARaction GmbH)Zoombild vorhanden

Foto: ARaction GmbH

Auf einem ausgedehnten Waldspaziergang Naturgeheimnisse sehen und verstehen, die sonst im Verborgenen bleiben? Das ist dank digitaler Technik ab sofort im Bürgerwald Eggenfelden möglich. Ein handlicher Bildschirm mit Holzgehäuse reichert den Waldspaziergang mit 3D-Animationen und Hintergrundwissen an. Der Pfad verbindet realen Wald und virtuelle Welt dank "Augmented Reality". Was übersetzt "erweiterte Realität" bedeutet, kennt jeder von Fußballübertragungen, wenn die Entfernung zum Tor im Spielfeld eingeblendet wird. In Eggenfelden können Waldbesucher jetzt zum Beispiel einen Schwarzspecht dabei beobachten, wie er in seine Höhle fliegt, einem Harvester bei der Holzernte zuschauen und die Weiterverarbeitung zum Brett verfolgen.
Träger:
Stadt Eggenfelden
Projektstandort:
Eggenfelden
Landkreis: Rottal-Inn
Status:
abgeschlossen

Waldstreifzug am Fuße des Dreisessels

Der Waldstreifzug führt Besucher bald entlang zahlreicher Stationen: Die Waldapotheke präsentiert verschiedene Heilkräuter, von einem Hochsitz aus gilt es, versteckte Tiere zu erspähen, und eine Forschertafel zeigt das verzweigte Wurzelwerk der Bäume. Daneben laden Liegen zu Waldträumen ein und eine Waldbühne bietet die perfekte Kulisse für Aufführungen unter freiem Himmel. Über das Jahr verteilte Aktionstage machen schon jetzt neugierig auf den Wald.
Träger:
Gemeinde Neureichenau
Projektstandort:
Neureichenau
Landkreis: Freyung-Grafenau
Status:
in Arbeit

Oberbayern

Hörspiel-Abenteuer mit Gamification auf dem Timberlandtrail

Der bestehende Walderlebnispfad "Timberlandtrail" wird für Kinder und Familien zielgruppenorientiert erweitert. Ein interaktiver Multimediaguide und reale Spieleelemente machen den Wald auf ganz besondere Weise erlebbar. So laden beispielsweise ein Insektenhotel, Holzrätselspiele und interaktive digitale Elemente, wie ein Entfernungsmesser, zum Entdecken und Mitmachen ein. Technik und Natur werden auf diesem Themenweg völlig neu verbunden und garantieren ein spannendes Walderlebnis.
Träger:
Gemeinde Bad Kohlgrub
Projektstandort:
Bad Kohlgrub
Landkreis: Garmisch-Partenkirchen
Status:
in Arbeit

"Pflanzattraktionen"... Waldpädagogik im Privatwald

Ein mobiler Kfz-Anhänger, ausgestattet mit Pflanzwerkzeug in kindgerechter Größe, Infomaterial, Schautafeln und vielem mehr, ist künftig von Waldbesitzern zur Durchführung von Pflanzaktionen mit Kindern ausleihbar. Für Waldbesitzer wird zusätzlich eine Broschüre zur Durchführung von Pflanzaktionen inklusive fachlichem Hintergrundwissen erstellt.
Träger:
Bayerischer Waldbesitzerverband e.V.
Projektstandort:
München
Status:
in Arbeit

Moorwald – ein faszinierender Lebensraum

Entlang eines Rad- und Wanderweges informieren Tafeln mit interaktiven Elementen über den Lebensraum Moorwald. Thematisiert werden die typischen Baumarten, die Bedeutung von Totholz und der Hochwasserschutz. Die Besucher erwarten außerdem Informationen über die naturnahe Bewirtschaftung dieses besonderen Ökosystems. Ein separater Moorpfad mit Stegen, Seilbahn, Floß und Schwebebaum, sowie ein Aussichtsturm, machen den Moorwaldbesuch zu einem besonderen Erlebnis. Bei Führungen und Exkursionen lernen Besucher den Moorwald noch intensiver kennen.
Träger:
Zentrum für Umwelt und Kultur e.V.
Projektstandort:
Benediktbeuern
Landkreis: Bad Tölz
Status:
abgeschlossen

Oberpfalz

Campus Wald – Zwischen Flora, Fauna und Köhlerhütte

Eine Waldlichtung mit Köhlerhütte im Hessenreuther Wald bietet nicht nur optimale Voraussetzungen für die Nutzung, sondern auch für die Ausübung von traditionellem Handwerk und traditioneller Arbeitstechniken in der Land- und Forstwirtschaft. Kinder und Jugendliche können dort im Rahmen eines vielfältigen Programms eine Imkerei betreuen oder in der Naturwerkstatt mit Naturgegenständen basteln und arbeiten. Eine Waldpatenschaft erlaubt Projektteilnehmern, selbst als Förster Arbeiten im Wald zu begleiten. Verschiedene Stationen im Wald runden das Angebot ab.
Träger:
Learning Campus GmbH
Projektstandort:
Pressath
Landkreis: Neustadt a.d.Waldnaab
Status:
abgeschlossen

Ausstellungsprojekt "Das richtige Holz"

Wie hat sich die Holznutzung im Laufe der Zeit verändert? Beantwortet wird diese Frage in einem historischen Holzgebäude des Oberpfälzer Freilandmuseums. Hier erwartet die Besucher eine interaktive Ausstellung zur Holznutzung und Holzverwendung in den letzten 200 Jahren. Zusätzlich werden im Museumswald die Veränderungen der Waldbilder durch menschlichen Einfluss präsentiert. Veranstaltungen, Handwerkskurse und ein Ausstellungsband runden das Angebot ab.
Träger:
Oberpfälzer Freilandmuseum
Projektstandort:
Nabburg
Landkreis: Schwandorf
Status:
abgeschlossen

Pilz auf Totholz im Wald (Foto: Rebekka Kornder)

Waldattraktionen Bayern - Hintergründe

Im Juli 2017 startete die Bayerische Forstverwaltung unter dem Motto "WaldErleben bewegt" einen Ideenwettbewerb um Regionale Waldattraktionen. Gesucht wurden neben interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Akteure wie Gemeinden und Vereine, die sich über innovative Projekte aktiv und kreativ mit den vielfältigen Funktionen unserer Wälder auseinandersetzen. Leitgedanke war, dass vor Ort Projekte nach dem Motto "Von Bürgern für Bürger" realisiert werden. Da der Innovationscharakter im Vordergrund stehen sollte, waren der Phantasie bei den Projektvorschlägen keine Grenzen gesetzt. Diese reichten von Baumaßnahmen über Veranstaltungen und Aktionen bis hin zum Einsatz neuer Medien.

Bayernweit gingen rund 70 Projektskizzen mit innovativen Ideen für Regionale Waldattraktionen bei den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ein. Aus diesen Vorschlägen wählte eine Jury anhand von festgelegten Kriterien 17 Projekte aus.