Headerfoto: Miroslawa Drozdowski/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Startseite

Aktuell

Bayerns Vielfalt ist seine Stärke
Brunner besucht Bio-Imkerei in Zandt

Staatsminister Helmut Brunner (l) und Betriebsleiter Thomas Weiss bei einem Bienenvolk mit Wabe.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat sich auf dem Betrieb von Thomas Weiss in Zandt über die aktuelle Situation der Berufsimkerei informiert. Thomas Weiss betreibt auf seinen Hof eine Bio-Imkerei mit 230 Bienenvölkern und ein Bienenmuseum. Zweites Standbein des Betriebes ist die Holzverarbeitung zur Produktion von Spielzeug, Verpackungs- und Dekorationsmaterial Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Die Preisträger stehen fest
Staatspreise für vorbildliche Waldbewirtschaftung

Icon für Staatspreis

Mit dem Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung werden 14 private und kommunale Waldbesitzer aus ganz Bayern ausgezeichnet. Der Staatspreis wird seit 1997 alle zwei Jahre verliehen. Er würdigt das oft jahrzehntelange Engagement der Preisträger um ihre Wälder. Das Motto in diesem Jahr lautet "KLIMA.wunder.WALD". Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Förderung
Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft (BaySL) ausgeweitet

Milchvieh-Laufstall

Ab sofort können Landwirte für eine Vielzahl kleinerer Investitionen Fördergelder beantragen. Das aus Landesmitteln finanzierte Bayerische Sonderprogramm Landwirtschaft bietet jetzt noch mehr Anreize, um kleinere Investitionen zur Verbesserung der Haltungsbedingungen und zur Vermeidung von Witterungsschäden zu ermöglichen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Bayerische Gartenakademie
Blasenläuse an den Johannisbeeren

Typisches Schadbild der Johannisbeerblasenlaus an roten Johannisbeersorten.

Rötliche Blasen an den Blättern von Johannisbeeren machen Gartenfreunden oft Sorgen. Blattveränderungen deuten auf Krankheiten oder Schädlinge hin. Oft finden die Symptome erst Beachtung, wenn der Schaden schon ausgeprägt ist. Die Experten der Gartenakademie in Veitshöchheim geben Auskunft zu Schadbild und Gegenmaßnahmen bei Johannisbeerblasenläusen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Tipp der Bayerischen Gartenakademie: Blasenläuse an den Johannisbeeren Externer Link

Knowhow in häuslichen Dingen
Brunner errichtet Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft

Eine Fachhauswirtschafterin steht mit einem älteren Herren vor einem Korb mit Einkäufen

Der demografische Wandel fordert uns alle zunehmend. Die Zahl hilfsbedürftiger Senioren nimmt genauso zu, wie die junger Menschen mit wenig Wissen im hauswirtschaftlichen Bereich. Mit einem Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft will Minister Brunner dem wachsenden Bedarf an Knowhow im haushaltsnahen Bereich Rechnung tragen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Mit gutem Essen Schule machen
Brunner präsentiert Leitlinien für die Schulverpflegung

Ausschnitt von der Titelseite der Broschüre "Bayerische Leitlinien Schulverpflegung" (Foto: Thinkstock)

Ernährungsminister Helmut Brunner will, dass in Bayerns Schulen mehr Gerichte aus regionalen und saisonalen Produkten auf den Tisch kommen. Dazu hat er jetzt eigens Leitlinien für die Schulverpflegung erarbeiten lassen. Sie sollen den Verantwortlichen als Orientierungshilfe für ein rundum gelungenes Essensangebot dienen. Die neuen Leitlinien wurden am 15. Mai bei einem Fachkongress in München erstmals vorgestellt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Fachkongress (Kompetenzzentrum für Ernährung) Externer Link

Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern
Grundsatzpapier und erste Handlungsempfehlungen vorgestellt

Amtschef Hubert Bittlmayer mit Vertretern des Sachverständigenrats

Was genau versteht man unter nachhaltiger Bioökonomie? Welche Perspektiven bietet sie und welche Strategien sollte Bayern verfolgen? Diesen Fragen widmete sich am 9. Mai die Veranstaltung "Chancen einer nachhaltigen Bioökonomie in Bayern" des Sachverständigenrats Bioökonomie Bayern. Mit seinem neuen Grundsatzpapier will der Sachverständigenrat eine gesellschaftliche Diskussion anregen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Brunner wirbt in Rom für bayerische Spezialitäten

Gruppenfoto: Minister Brunner mit Vertretern der bayerischen Ernährungswirtschaft

Zusammen mit 15 Unternehmen der bayerischen Ernährungswirtschaft hat Minister Helmut Brunner in Rom die Werbetrommel für weißblaue Spezialitäten gerührt. "Die italienischen Lebensmittel-Importeure haben großes Interesse an einem Ausbau der Handelsbeziehungen mit Bayern“, sagte er nach einer gemeinsamen Produktpräsentation für potenzielle Handelspartner. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

"Rainer Wald" unter Schutz gestellt
Landesweit zweites Naturwaldreservat in privater Hand

Erlen-Eschen-Auwald an einem Fluß.

Als landesweit 162. Naturwaldreservat (NWR) hat Forstminister Helmut Brunner einen Teil des "Rainer Walds" im Landkreis Straubing-Bogen unter Schutz gestellt. Das 42 Hektar große Waldgebiet im Mündungsbereich der Großen Laaber ist das bayernweit zweite NWR im Privatwald, denn das Areal befindet sich im Eigentum des Landesbunds für Vogelschutz (LBV). Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Agrarpolitik: Bayern und Österreich Hand in Hand
Brunner und Rupprechter bei gemeinsamer Strategietagung

Bundesminister Dipl. Ing. Andrä Rupprechter und Staatsminister Helmut Brunner

Bayern und Österreich bieten allerbeste Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume. Das haben der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und sein österreichischer Kollege Andrä Rupprechter zum Abschluss der 8. Bayerisch-Österreichischen Strategietagung im niederbayerischen Straubing deutlich gemacht. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Landwirtschaft und ländlicher Raum: Perspektive 2030

Bayerns Vielfalt ist seine Stärke
Innovative Sensortechnik im Hopfenbau

Obere Reihe (l-r): Johann Porter (Projektleiter Demonstrationsbetriebe Integrierter Pflanzenschutz, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft), Dr. Johann Pichlmaier (Präsident Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V.), Regina Obster (Projektbetreuerin Demonstrationsbetriebe, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft), Bartholomäus Obster (Betriebsleiter), Ludwig Obster (Betriebsnachfolger); Untere Reihe (I-r): Wolfgang Gural (stellvertretender Landrat, Landkreis Kelheim), Kathrin Obermeier (Hallertauer Hopfenprinzessin), Eva-Maria Eisenmann (Hallertauer Vize-Hopfenkönigin), Eleonora Obster (Ehefrau des Betriebsleiters), Staatsminister Helmut Brunner, Josef Hillerbrand (1. Bürgermeister Gemeinde Aiglsbach), Adolf Schapfl (Vorsitzender Hopfenpflanzerverband Hallertau)

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner informierte sich auf dem Hopfenbaubetrieb Obster in Aiglsbach, Lkr. Kelheim, über integrierten Pflanzenschutz im Hopfenbau. Auf dem Demonstrationsbetrieb werden sensorgesteuerte Pflanzenschutzgeräte eingesetzt, die einen zielgenauen Einsatz der Pflanzenschutzmittel ermöglichen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

LfL-Jahresbericht - Schwerpunkt Wasser
Wir bringen Landwirtschaft & Forschung zusammen

Ausschnitt der Titelseite des Jahresberichts der LfL - Schwerpunkt Wasser

Unter dem Motto "Zu nass, zu trocken, gerade richtig? Wasser in der Landwirtschaft" präsentierte die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) am 6. April im Bayerischen Landtag Forschungsprojekte und Lösungsansätze rund um die Ressource Wasser in der Landwirtschaft. Wasser ist auch der Schwerpunkt im vorgestellten aktuellen Jahresbericht der LfL. Der Bericht ist online und als PDF-Version verfügbar. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Jahresbericht der LfL 2016 - Schwerpunkt Wasser Externer Link

Enger Austausch bei Forschung, Bildung und Beratung
Bayern und Baden-Württemberg unterzeichnen Abkommen

Minister Helmut Brunner und Peter Hauk, Landwirtschaftsminister von Baden-Württemberg

Um die länderübergreifende Zusammenarbeit bei Forschung, Bildung und Beratung zu verstärken, haben Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und sein Ministerkollege aus Baden-Württemberg, Peter Hauk, eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die stets wachsenden Herausforderungen im Agrarbereich lassen sich nur durch Zusammenarbeit bewältigen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

21. März 2017
Wasserpakt für Bayerns Landwirtschaft unterzeichnet

Unterzeichner des Wasserpakts

Mit einem breiten Bündnis von Erzeugern, Wasserversorgern, Verbänden und Institutionen will Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Boden- und Gewässerschutz im Freistaat voranbringen. 14 verschiedene Verbände und Organisationen haben dazu einen "Wasserpakt" (www.stmelf.bayern.de/wasserpakt) geschlossen – mit dabei ist auch das bayerische Umweltministerium. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Mehr Tierwohl durch bayerische Allianz
5. Runder Tisch für tiergerechte Nutztierhaltung

Kühe im offenen Stall

Eine positive Zwischenbilanz hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner nach dem fünften Runden Tisch für tiergerechte Nutztierhaltung gezogen. "Unsere gemeinsame Allianz hat für das Tierwohl in Bayerns Ställen schon viel erreicht", sagte der Minister nach der Sitzung in München. Die von ihm initiierte Runde habe gemeinsam tragfähige Lösungen erarbeitet und umgesetzt.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Förderung

Förderwegweiser

Computer-Tastatur mit grüner Taste Förderung

Foto: IckeT/fotolia.com

Der Förderwegweiser liefert einen Überblick sowie ausführliche Informationen für die Praxis zu allen Fördermaßnahmen und Ausgleichszahlungen in der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Serviceportal iBALIS

Logo iBALIS

Das zentrale Serviceportal iBALIS (integriertes Bayerisches Landwirtschaftliches Informations-System) bietet Landwirten umfangreiche elektronische Unterstützung für die Betriebsführung. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Serviceportal iBALIS Externer Link

Themenportale

Logo der Agentur für Lebensmittel - Produkte aus Bayern (alp Bayern) mit Link zur Homepage Logo der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern mit Link zur Homepage Logo zum Cluster Forst und Holz in Bayern Logo Cluster Ernährung Logo Waldbesitzer-Portal Logo Wildtierportal Bayern

Externe Angebote

Logo Bayern Direkt - Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung Logo Das Bayernportal - Bürgerservice, Unternehmerservice, Verwaltungsservice Logo Facebook-Fanseite Bayern Logo der Website Bayern barrierefrei Logo der Website Welcome Dahoam mit Schloss Neuschwanstein Logo Bayern-Apps

Staatsminister Helmut Brunner

Staatsminister Helmut Brunner

Ministerreden

Kalenderblatt Mai 2017

Fischer wirft ein Netz aus.

Fischzuchtbetrieb Beer

Programm Erlebnis Bauernhof

  • Logo Erlebnis Bauernhof

Forschung und Innovation

Forschung3

Gartentipp der Woche

Bild mit vielen verschiedenen Tomatensorten

Fachmagazin Schule und Beratung

Bayerische Staatsregierung

  • Link zur Bayerischen Staatsregierung - Bayern. Die Zukunft.

Vorlesefunktion

  • Icon mit Link zur Erklärungsseite der Readspeaker-Funktion