madeus/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Bayerisches Agrarwirtschaftsgesetz

Das bayerische Gesetz zur nachhaltigen Entwicklung der Agrarwirtschaft und des ländlichen Raumes (BayAgrarWiG) vom 08.12.2006 sorgt für einen zukunftsorientierten rechtlichen Rahmen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft und damit auch den gesamten ländlichen Raum zu erhalten und nachhaltig zu verbessern.

Die Kernziele dieses bayerischen Gesetzes sind:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Marktorientierung landwirtschaftlicher Betriebe und Unternehmen der Agrarwirtschaft;
  • Sicherung eines aktiven Beitrages der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft für einen vitalen ländlichen Raum;
  • Erhalt, Pflege und Gestaltung der Kulturlandschaft und Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz durch eine nachhaltige, flächendeckende Landbewirtschaftung;
  • Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe
Das BayAgrarWiG legt lediglich den rechtlichen Rahmen fest. Details sind in den betreffenden Förderrichtlinien, Förderbestimmungen bzw. Zuwendungsbescheiden geregelt.
Im Gesetz ist beispielsweise die Definition, Anerkennung und Förderung von Selbsthilfeeinrichtungen definiert, sowie deren Übernahme von staatlich übertragenen Aufgaben.
Daneben werden die Fördermöglichkeiten für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum sowie für die Bildung und Beratung grundsätzlich benannt.