madeus/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Agrar- und Forstpolitik
Klimaschutz und Anpassung

Das Klima wandelt sich. Wir erleben derzeit einen Anstieg der Mitteltemperaturen, eine Veränderung des Niederschlags und eine Zunahme von extremen Witterungsereignissen.

Der Klimawandel beeinflusst ganz erheblich die Natur sowie die Lebens- und Produktionsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft. Mit unserer Agrar- und Forstpolitik tragen wir aktiv zur Anpassung an den Klimawandel bei. 

Aktuell

14. Juli 2016, Würzburg
Kongress: Dem Klimawandel gewachsen sein

Boden mit Trockenrissen und Getreidepflanze

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner will die Land- und Forstwirtschaft in Bayern möglichst schnell für den fortschreitenden Klimawandel wappnen. Dazu hat er auf dem Klimakongress in Würzburg ein Maßnahmenpaket mit Schwerpunkten in den Bereichen Wassermanagement, Produktion, Wald, Bildung, Beratung sowie Risikovorsorge vorgestellt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Schwerpunkte

In unseren Fachbereichen spielen Klimaschutz und Anpassung eine besondere Rolle:

Landwirtschaft

Reife Gerstenähren im Feldbestand

Langfristige und nachhaltige Energieerzeugung erfordert ein Umdenken aller und bietet Chancen für den ländlichen Raum. Der Land- und Forstwirtschaft kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Wald und Forstwirtschaft

130-jähriger Buchenbestand (Foto: Leonhard Steinacker).

Wälder und Waldbesitzer sind besonders betroffen. Im Klimakonzept der Forstverwaltung stehen der Waldumbau, die Bergwaldoffensive und die Forschung im Mittelpunkt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Nachwachsende Rohstoffe

Maisfeld im Vordergrund mit drei Gebäuden einer Biogasanlage im Hintergrund

Nachwachsende Rohstoffe leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Durch den Einsatz Nachwachsender Rohstoffe wie Holz, Biokraftstoffe, Biogas oder Biomasse in Abfällen werden heute sieben Millionen Tonnen Kohlendioxid vermieden. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Bioenergie

Biomasseheizwerk gefördert vom TFZ in Landsberg am Lech

Nachwachsende Rohstoffe und der Beitrag zum Klimaschutz sind Bestandteil der Bayerischen Klimaschutzstrategie im Bereich Emissions-Vermeidung. Im Klimaprogramm Bayern 2020 sind die Maßnahmen bei der Bioenergie beschrieben. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Gartenbau

LWG_Standort Bamberg

Die Ertragssicherheit vieler gartenbaulicher Kulturen hängt von einer ausreichenden pflanzenspezifischen Bewässerung ab. Ziel ist es, den Wassereinsatz ressourcenschonend und bedarfsgerecht zu steuern. Dazu wird an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) intensiv geforscht. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Mobile Bewässerungssteuerung durch Funknetze (LWG) Externer Link

Weinbau

Weinlandschaft an der Mainschleife

Mit einem Forschungsprojekt für ein Wassermanagementsystem für Weinberge im Trinkwasserschutzgebiet soll geklärt werden, wie eine Gefährundung der Trinkwasserentnahmestelle vermieden werden kann. Zudem werden die Traubenerträge und die Weinqualitäten wissenschaftlich begleitet. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Wassermanagementsystem für Weinberge im Trinkwasserschutzgebiet (LWG) Externer Link