Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Logo des Staatsministeriums mit dem 'Bayerischen Staatswappen'
madeus/Fotolia.com

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

10. Juli 2014, Regensburg
Innovationskongress

Titelseite der Einladung Innovationskongress

Foto: Thaut Images/Fotolia.com

Innovationen sind die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft der bayerischen Land- und Ernährungswirtschaft.

Ein Fachkongress des Landwirtschaftsministeriums am 10. Juli 2014 in Regensburg zeigte Möglichkeiten auf, um ein innovationsfreundliches Klima zu schaffen sowie Forschung und Praxis noch besser zu vernetzen.


Bei steigendem globalen Wettbewerbsdruck ist Bayern als rohstoffarmes Hochpreisland besonders auf Innovationen angewiesen. Zudem stellen uns das Wachstum der Weltbevölkerung, der Klimawandel, die Energiewende oder der Erhalt der Biodiversität bei gleichzeitig schwindender Produktionsfläche täglich vor neue Herausforderungen.

Mit pfiffigen Innovationen soll die Zukunft der bayerischen Land- und Ernährungswirtschaft aktiv gestaltet und deren wirtschaftlicher Erfolg nachhaltig gesichert werden. Durch gezielte Fördermaßnahmen und eine bessere Vernetzung von Wissenschaft und Praxis soll ein innovationsfreundliches Klima geschaffen werden.

Wie das geht und welche Möglichkeiten es gibt, Innovationen zu mobilisieren wurde auf dem Innovationskongress am 10. Juli in Regensburg mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert.

Bei der Rahmenausstellung „Marktplatz der Ideen“ wurden innovative und kreative Praxisbeispiele aus dem Bereich Agribusiness präsentiert.

Programm Innovationskongress 2014

Tagungsbeiträge der Veranstaltung

Innovationen – Treibstoff für unseren Wohlstand
Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser, Präsident der Bayerischen Forschungs­stiftung

Präsentation Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser pdf 1,3 MB

Innovation in der Praxis, Beispiele erfolgreicher Kooperationen mit Fraunhofer IVV
Dr. Claudia Schönweitz, stellv. Leiterin Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung

Präsentation Dr. Claudia Schönweitz pdf 1,5 MB

Dein persönliches Brau-Erlebnis!
Wolfgang Westermeier, Geschäftsführer Customized Drinks GmbH

Präsentation Wolfgang Westermeier pdf 3,0 MB

HORSCH - Landwirtschaft aus Leidenschaft
Kurt Glück, Bereichsleiter Marketing HORSCH Maschinen GmbH

Präsentation Kurt Glück pdf 3,2 MB

Mobile Bewässerungssteuerung durch Funknetze
Dr. Harald Hackl, Landesanstalt für ­Weinbau und ­Gartenbau

Präsentation Dr. Harald Hackl pdf 1,7 MB

Innovationsbewertung in der Landwirtschaft - Chancen und Herausforderungen
Dr. Hans-Jürgen Buß, Innovationszentrum Niedersachsen

Präsentation Dr. Hans-Jürgen Buß pdf 1,1 MB

Unterstützung von Innovationen in der bayerischen Landwirtschaft – Die Europäische Innovationspartnerschaft
Anton Dippold, Bayerisches Staats­ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und ­Forsten

Präsentation Anton Dippold pdf 334 KB

Bayerischer Tierwohl-Preis

Staatsminister Helmut Brunner hat heuer im Rahmen des Innovationskongresses erstmals drei Betriebe mit dem Bayerischen Tierwohl-Preis ausgezeichnet. Es werden technische bzw. bauliche Maßnahmen oder Managementmaßnahmen zur Verbesserung des Tierwohls in der Landwirtschaft prämiert, die nachhaltig, praxisgerecht und auf andere landwirtschaftliche Betriebe mit Nutztierhaltung übertragbar sind. Der Bayerische Tierwohl-Preis für landwirtschaftliche Nutztierhalter ist ein weiterer Baustein in der Initiative für tiergerechte Haltungsbedingungen des Ministeriums.

Die Preisträger

Foto Baumgart/StMELF, Abdruck honorarfrei
Durch Anklicken eines kleinen Bildes erhalten Sie die vergrößerte Darstellung mit erläuternder Bildunterschrift.

Prof. Dr. Klaus Reiter (Landesanstalt für Landwirtschaft), Andreas Brunner, Feldkirchen (Preisträger Kategorie Gesamtkonzept), Clemens Endras, Seeg (Preisträger Kategorie Umbau),  Günter Rödel, Rehau (Preisträger Kategorie Einzellösung) und Staatsminister Helmut Brunner.

v.l.n.r.: Prof. Dr. Klaus Reiter (Landesanstalt für Landwirtschaft), Andreas Brunner, Feldkirchen (Preisträger Kategorie Gesamtkonzept), Clemens Endras, Seeg (Preisträger Kategorie Umbau), Günter Rödel, Rehau (Preisträger Kategorie Einzellösung) und Staatsminister Helmut Brunner.

Betrieb Günter Rödel, Rehau, Lkr. Hof

Preisträger Kategorie Einzellösung
Einbau einer Raufutterraufe im Zuchtsauenstall, um den Sauen täglich Grassilage füttern zu können, ohne das Flüssigmistsystem zu beeinträchtigen.

Betrieb Clemens Endras, Seeg, Lkr. Ostallgäu

Preisträger Kategorie Umbau
Verbesserung des Stallklimas (Sonnenlicht und Frischluft) in einem bestehenden Milchviehlaufstall durch Öffnen der Seitenwände und Anbau eines tierfreundlichen Jungviehstalles mit Außenklima.

Betrieb Andreas Brunner, Feldkirchen, Lkr. Straubing

Preisträger Kategorie Gesamtkonzept
Neubau eines Außenklimastalles (Pigports) mit erweitertem Flächenangebot je Tier (1,3 qm statt 0,75 qm) und unterschiedliche Liegebereiche mit eigenständigen Klimabereichen sowie freiem Zugang nach Außen.