Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Förderwegweiser
EU-Schulobst- und -gemüseprogramm (Schulfruchtprogramm)

Dieses Programm endete zum 31. Juli 2017. Nachfolger ist das EU-Schulprogramm:

Antragstellung (Abrechnung) für das Schuljahr 2016/17

Die erforderlichen Formulare zur Antragstellung (Abrechnung) für das Schuljahr 2016/17 stehen hier noch zur Verfügung.

Abwicklung und Information
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Abteilung Förderwesen und Fachrecht
Menzinger Str. 54
80638 München
Tel.: 089 17800-201
Fax: 089 17800-240
E-Mail: AFR@LfL.bayern.de

Ansprechpartner
Für die verwaltungstechnische und finanzielle Abwicklung des Programmes ist die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft zuständig. An sie sind die Anträge auf Zulassung als Lieferant zu richten. Antragsteller und Begünstigte sind zur Einhaltung der EU-rechtlichen Vorschriften verpflichtet und unterliegen den entsprechenden Kontrollen.

Schuljahr 2016/17 - Beantragung der Beihilfe

Vierteljährliche Antragstellung:

Aktuell festgesetzter Portionspreis und max. beihilfefähige Menge pro Kind - Mindestportionsgröße 100 g
*brutto bei 7 % MwSt. - förderfähig ist der Bruttobetrag
Quartal
(Schuljahr 2016/17)
Lieferperiode Portionspreis
(netto)
Portionspreis
(brutto*)
Lieferhäufigkeit Maximal beihilfefähige Menge pro berücksichtigungsfähigem Kind und Lieferperiode
4. Quartal Mai 2017
bis
Juli 2017
0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
11 1100 g
3. Quartal Februar 2017
bis
April 2017
0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
10 1000 g
2. Quartal November 2016
bis
Januar 2017
0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
10 1000 g
1. Quartal August 2016
bis
Oktober 2016
0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
7 700 g

Monatliche Antragstellung:

Aktuell festgesetzter Portionspreis und max. beihilfefähige Menge pro Kind - Mindestportionsgröße 100 g
*brutto bei 7 % MwSt. - förderfähig ist der Bruttobetrag
Quartal
(Schuljahr 2016/17)
Lieferperiode Portionspreis
(netto)
Portionspreis
(brutto*)
Lieferhäufigkeit Maximal beihilfefähige Menge pro berücksichtigungsfähigem Kind und Lieferperiode
4. Quartal Juli 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
4 400 g
Juni 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
2 200 g
Mai 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
5 500 g
3. Quartal April 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
2 200 g
März 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
4 400 g
Februar 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
4 400 g
2. Quartal Januar 2017 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
3 300 g
Dezember 2016 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
3 300 g
November 2016 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
4 400 g
1. Quartal Oktober 2016 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
4 400 g
September 2016 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
3 300 g
August 2016 0,30 € (konventionell)
0,39 € (bio)
0,321 € (konventionell)
0,417 € (bio)
0 0

Zurück zu:
Förderwegweiser