Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Logo des Staatsministeriums mit dem 'Bayerischen Staatswappen'
Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Förderwegweiser
BBP – Teil A: Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen auf anerkannten Almen, Alpen und Heimweiden

Mit der Förderung der Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen auf anerkannten Almen, Alpen und Heimweiden (Bayerisches Bergbauernprogramm (BBP) - Teil A) soll die Freihaltung von Weideflächen z. B. von natürlichem Holzaufwuchs und Verunkrautung sowie die Beseitigung von Schäden bei Lawinenabgängen/Vermurungen und Entsteinung durch entsprechend im Einklang mit der Natur stehende „Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen“ gewährleistet werden.

Voraussetzungen

  • Antragsberechtigt sind Bewirtschafter von Almen/Alpen und Heimweiden (z. B. Eigentümer, Pächter, Berechtigte, Kooperationen, Genossenschaften)
  • Gefördert werden „Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen“ auf anerkannten Almen/Alpen (Lichtweideflächen) und Heimweiden im Berggebiet.

Förderung

  • Für durchgeführte „Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen“ wird eine Förderung in Höhe von 900 Eure je Hektar Lichtweidefläche gewährt.
  • Förderungen unter 900 Euro je Betrieb werden grundsätzlich nicht gewährt.
    Der Förderhöchstbetrag liegt bei 3000 Euro je Betrieb innerhalb von drei Kalenderjahren.

Mittelherkunft

  • Bayern
Ansprechpartner

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Kontaktdaten aller Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bayern

Antragszeitraum

Eine Antragstellung ist i.d.R. ganzjährig möglich.

Antrag

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung des vorgesehenen Formulars beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einzureichen.

Zurück zu:
Förderwegweiser