Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Förderwegweiser
LEADER 2014 – 2020

Mit dem EU-Programm LEADER unterstützt Bayern seine ländlichen Regionen auf dem Weg einer selbstbestimmten und eigenständigen Entwicklung.

LEADER ist ein bewährtes Instrument zur Förderung innovativer Ideen und Projekte, die maßgeblich zur Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raumes beitragen. Prägende Elemente von LEADER sind Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung – ganz nach dem Motto: Bürger gestalten ihre Heimat!

Eine zentrale Rolle bei LEADER spielen die LAGs. Sie sind zuständig für die Erarbeitung und Umsetzung der Entwicklungsstrategie in ihrer Region – einschließlich der Auswahl der Projekte, die über LEADER gefördert werden sollen.

Eine Förderung ist möglich für

  • die vorbereitende Unterstützung zur Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) – (Antragstellung bereits abgeschlossen),
  • Projekte zur Umsetzung der LES einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG),
  • gebietsübergreifende und transnationale Kooperationsprojekte zwischen LAGs,
  • das LAG-Management.

Fördervoraussetzungen

  • Projekt liegt grundsätzlich im Gebiet einer LAG.
  • Projekt dient zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie einer LAG.
  • Projekt hat im Projektauswahlverfahren der LAG die Mindestpunktzahl erreicht und ist von der LAG befürwortet worden.

Höhe und Art der Förderung

  • produktive Investitionen: Fördersatz 30 %
  • sonstige Projekte: Fördersatz 50 %
  • Kooperationsprojekte: Fördersatz 60 % für gebietsübergreifende und 70 % für transnationale Kooperationen
  • LAG-Management: Fördersatz 50 % (max. 250.000 Euro Zuwendung/LAG)
  • höhere Fördersätze (+ 10 %) für LAGs im "Raum mit besonderem Handlungsbedarf" (gem. jeweils gültigem LEP)
  • "vorbereitende Unterstützung" max. 10.000 € pro LAG (Festbetrag)
  • Beihilfen im Sinne von Art. 107 AEUV nur als De-minimis-Beihilfen (Gewerbe)

Mittelherkunft

  • EU
  • Bayern
Ansprechpartner und Antragstellung
Ansprechpartner für Information, Beratung und regionale Abstimmung ist der LEADER-Koordinator beim jeweils zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung.
Der Förderantrag ist am Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung einzureichen.

Liste der LEADER-Koordinatoren an den 9 Ämtern mit Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung