PhotoSG/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Fortbildungszentren für Landwirtschaft und Hauswirtschaft
Fortbildungszentrum Landshut-Schönbrunn

Das Fortbildungszentrum (FBZ) Landshut-Schönbrunn ist eines der vier Fortbildungszentren an agrarwirtschaftlichen Fachschulen. Es ist für die Fortbildung zum Meister / zur Meisterin in der Landwirtschaft und der Hauswirtschaft im unten angezeigten Einzugsbereich zuständig.
Zudem ist das Fortbildungszentrum Landshut-Schönbrunn bayernweit zuständig für die Anerkennung von einschlägigen Berufs- und Fachschulabschlüssen von Aussiedlern und für Maßnahmen des Weiterbildungsstipendiums.
Bayernkarte mit Zuständigkeitsbereich des FBZ Landshut-Schönbrunn
Adresse
Fortbildungszentrum Landshut-Schönbrunn
Am Lurzenhof 3
84036 Landshut-Schönbrunn
Tel. 0871 9521-180
Fax 0871 9521-188
E-Mail: poststelle@fbz-la.bayern.de


Das FBZ Landshut-Schönbrunn ist zuständig für die Landkreise und kreisfreien Städte Altötting, Berchtesgadener Land, Ebersberg, Erding, Freising, Mühldorf a.Inn, München, Rosenheim, Traunstein, Deggendorf, Dingolfing-Landau, Freyung-Grafenau, Kelheim, Landshut, Passau, Regen, Rottal-Inn, Straubing und Straubing-Bogen

Ansprechpartner Landwirtschaft

  • Franz Nowotny, Tel. 0871 9521-181
  • Hermann Kelbel, Tel. 0871 9521-182

Ansprechpartner/innen Hauswirtschaft

  • Elke Bröker, Tel. 0871 9521-183
  • Elisabeth Geppert, Tel. 0871 9521-184
Sonderaufgaben des FBZ Landshut-Schönbrunn für ganz Bayern
Anerkennung von einschlägigen Berufs- und Fachschulabschlüssen von Aussiedlern (Personen mit einem Spätaussiedlerstatus können beim FBZ einen Antrag auf Gleichstellung ihrer im Herkunftsland erworbenen beruflichen oder fachschulischen Qualifikation im Bereich der Land- und Hauswirtschaft stellen.)

Maßnahmen zum Weiterbildungsstipendium