Reicher/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

LEADER in Bayern

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Staatsministerium die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat".

LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Das Förderprogramm LEADER ist eine Erfolgsgeschichte für die Entwicklung ländlicher Regionen in Bayern. Im Mittelpunkt stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

Für die Förderperiode 2014 – 2020 sind 68 LAGs anerkannt. Damit umfasst das bayerische LEADER-Gebiet 86 % der Landesfläche und 58 % der Bevölkerung.
Rund 111 Mio. € an EU- und Landesmitteln stehen für die Projekte zur Verfügung. 

Förderprojekte im Fokus

Walderlebnispfad "Sinneswandeln" im Gramschatzer Wald, Landkreis Würzburg
Mit Hilfe von LEADER: Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Inklusion

Mehrere Personen, darunter drei Rohlstuhlfahrer, durchschneiden ein grünes Band und eröffnen den Walderlebnispfad.

Inklusion bedeutet, dass kein Mensch ausgeschlossen wird, dass jeder an der Umwelt teilhaben kann. Dazu gehört auch der Zugang zum Wald und das Erleben der besonderen Waldatmosphäre – unabhängig also davon, ob mit oder ohne Handicap. So die Idee, die hinter dem Walderlebnispfad am Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald steht. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Mehr Informationen zum Projekt
Finanziert wurde dieses über 113.000 Euro teure Projekt mit mehr als 48.000 Euro LEADER-Mitteln. Einen weiteren, bedeutenden Beitrag übernahm der Förderverein des Walderlebniszentrums.

Das Ergebnis: Ein Treffpunkt für alle, ein Ort, an dem Menschen ohne Behinderung von Mitmenschen mit Behinderung lernen können. Ganz nach dem Motto: "Ein Blinder führt Sehende, um ihnen die Augen für den Wald zu öffnen...".

Mit LEADER wurden bereits das Walderlebniszentrum selbst sowie darauf aufbauend die Projekte "Waldwerkstatt aktiv" und "Natur Kunst Licht" gefördert.

500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot
LEADER unterstützt Projekte zum bayerischen Kulturgut Bier

Brunner Museum HopfenBierGut

Das "Reinheitsgebot des Bieres" gilt nicht nur als das älteste bis heute gültige Lebensmittelgesetz der Welt, es ist auch der Grundstein für die einzigartige Erfolgsgeschichte von Hopfen und Bier im Freistaat. Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots konnten mit LEADER Projekte realisiert werden, die das Bier in den Mittelpunkt stellen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

HopfenBierGut - Museum im Kornhaus Spalt

Neues Leben im Eiskeller der Dampfbierbrauerei Zwiesel

Landkreis Rhön-Grabfeld
LEADER-Bewilligung für Apiairtherapiezentrum in Bad Königshofen

Initiatoren, Bürgermeister, Förderer, Imker und der Entwickler mit seinem Inhalationsgerät im Gruppenbild

Bienen produzieren nicht nur Honig, sondern auch eine besondere Luft im Bienenstock. Die mit wertvollen Substanzen durchsetzte Luft soll sich zur Therapiebegleitung bei Atemwegserkrankungen eignen. Deshalb wird das ehrenamtlich geführte Bienenzentrum mit LEADER-Mitteln zu einem Apiairtherapiezentrum weiterentwickelt. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Alte Molkerei wird sozialer Treffpunkt
LEADER ermöglicht neues Begegnungszentrum in Niederwinkling

v.l.: Ludwig Waas, 1. Bürgermeister der Gemeinde Niederwinkling , Barbara Unger, 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Feldkirchen, Staatsminister Helmut Brunner, Gerhard Stadler, Gemeinderat in Niederwinkling

Mit 888.000 Euro ist es das größte in LEADER 2007-2013 geförderte Einzelvorhaben in Niederbayern – und das Vorzeigeprojekt einer aktiven Bürgergesellschaft. Helmut Brunner lobte das Projekt bei der feierlichen Eröffnung des ersten Bauabschnittes ausdrücklich. Das Dorf- und Begegnungszentrum wird auf einem ehemaligen Molkereigelände errichtet. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Treffpunkt für Produzenten und Konsumenten
"Kulinarisches Schaufenster" für regionale Produkte des Arberlandes

Verkaufsraum mit Theke und Produkten aus der Region

Im Bayerischen Wald lässt sich nicht nur die Natur genießen. Auch Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten. Staatsminister Helmut Brunner hat in Zwiesel das mit LEADER-Mitteln finanzierte "Kulinarische Schaufenster" eröffnet. Vor allem Direktvermarkter machen mit lokalen Köstlichkeiten das Arberland nicht nur dem Urlauber schmackhaft. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Quellwasserschutz im Jurakarst
Mit LEADER die Sipplquelle in Riedenburg-Jachenhausen reaktivieren

LAG-Vorsitzenden und Vertretern der Jachenhausener Gruppe

Grundwasser ist eine unverzichtbare Lebensgrundlage für Mensch und Natur. Ein LEADER-Kooperationsprojekt soll im Bayerischen Jura dazu beitragen, eine nachhaltige und langfristige Trinkwasserversorgung zu sichern. Staatsminister Helmut Brunner gab kürzlich seine Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn und stellte über 60.000 Euro in Aussicht. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

LEADER in Bayern

  • innovative und integrierte Entwicklungsstrategien zur Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität der jeweiligen Region
  • Stärkung von Bürgerengagement und Zusammenarbeit verschiedener Akteure und Sektoren
  • Förderung von Wertschöpfung und gegenseitiger Wertschätzung durch Vernetzung von Partnern und Projekten
  • Kooperation und Bildung von Netzwerken zur Bündelung von Kräften innerhalb und zwischen LEADER-Gebieten
  • Berücksichtigung der übergreifenden Themen "Umwelt", "Klima" und "demographische Entwicklung"
  • Partnerschaft zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren der Region
  • Mitgliedschaft und Mitarbeit für alle Interessierte offen (aus LAG-Gebiet oder mit Zuständigkeit für LAG-Gebiet)
  • Eigene Rechtsform mit transparenten Strukturen und Abläufen
  • Verantwortung für die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungstrategie in ihrem Gebiet und deren Umsetzung
  • Entscheidung, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt werden soll
Beispielsprojekte für das vielfältige Themenspektrum von LEADER:

LEADER

  • Logo LEADER

Förderwegweiser