Eine Magaritenknopse entfaltet ihre Blüte; das Bild zeigt vier verschiedene Blühstadien in Reihe. Foto: Delphotostock/fotolia.com

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen
Service-Wohnen auf dem Bauernhof

Der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung wächst. Immer mehr Menschen sind auf Hilfe angewiesen, um sich möglichst eigenständig zu versorgen.

Service-Wohnen auf dem Bauernhof ist daher ein denkbarer neuer Betriebszweig, um die bäuerliche Existenz im ländlichen Raum zusätzlich zu sichern. Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bieten dazu Hilfe zur Selbsthilfe an.

Service-Wohnen per Mietvertrag

Beim Service-Wohnen auf dem Bauernhof schließen Vermieter und Mieter einen Mietvertrag ab. Dieser kann bereits bestimmte Serviceleistungen einschließen, muss aber nicht.
Seitenansicht eines Wohngebäudes
Charakteristisch für das Service-Wohnen ist, dass der Mieter sich weitere, auf seinen individuellen Bedarf abgestimmte Dienstleistungen bei seinem Vermieter oder einem Anbieter seiner Wahl einkaufen kann. Im Bedarfsfall auch kurzfristig und vorübergehend.

Beispiele für Dienstleistungen

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen

  • Reinigen der Wohnung
  • Wäsche waschen, bügeln
  • Essen zubereiten, als Komplett-Angebot oder einzelne Mahlzeiten
  • Fahrservice
  • Begleitservice (kulturelle Angebote, sportliche Bewegung, Besuche etc.)
  • persönliche Betreuung (Vorlesen, Gespräche, Spaziergänge etc.)
  • Ausflüge, gezielte Beschäftigungen
  • Hilfe bei der Bearbeitung der Tagespost

Gesundheitliche Dienstleistungen (bei entsprechender Qualifikation)

  • Begleitservice zu Ärzten, Krankengymnasten
  • Hilfe bei gesundheitlichen Übungen
  • Hilfe bei der Körperhygiene
  • Rundum-Versorgung im Krankheitsfall
  • Rundum-Versorgung im Pflegefall
  • Vermittlung ambulanter Pflegedienste
Anleitung einer Seniorin beim Schneiden von Gemüse
Service-Wohnen auf dem Bauernhof kommt für Menschen infrage, die eine familiäre, naturnahe Umgebung wünschen und die Vorzüge eines Lebens auf dem Lande genießen können. Je nach Ausgestaltung kann im Mietvertrag z. B. ein eigener kleiner Garten / Gartenanteil mit enthalten sein oder es besteht die Möglichkeit, bei alltäglichen Arbeiten auf dem Hof und im Haus mitzuhelfen.

Service-Wohnen: Betriebszweig sorgfältig planen

Wer als landwirtschaftliche Unternehmerin oder Unternehmer Service-Wohnen auf dem Bauernhof anbieten möchte, sollte sich sicher sein, dass die ganze Familie hinter diesem Wohn- und Betreuungsangebot steht. Eine der wichtigsten persönlichen Voraussetzungen ist die Freude am Umgang mit älteren Menschen. Denn neben der bloßen Verrichtung der Dienste erwarten die Mieter eine individuelle Ansprache und gegebenenfalls Hilfe bei sehr persönlichen Angelegenheiten.

Angesichts des demografischen Wandels kann sich der Betriebszweig Service-Wohnen zur zukunftsträchtigen Form einer landwirtschaftlichen Erwerbskombination entwickeln. Die Wirtschaftlichkeit eines solchen Vorhabens (Investitionskosten, Personalkosten, Fixkosten, variable Kosten) muss im Vorfeld sorgfältig geprüft werden. Die Einnahmen gehören realistisch veranschlagt. Auch steuerliche, rechtliche und versicherungstechnische Bestimmungen müssen bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden. Dazu zählen u. a. das Bayerische Pflege- und Wohnqualitätsgesetz, die Bauordnung, das Gewerberecht und die Bestimmungen zur Einkommensteuer.

Bestehende, ungenutzte Gebäude auf dem Hof und freie Arbeitskapazitäten erleichtern den Einstieg. Die Wohnungen für das Service-Wohnen auf dem Bauernhof müssen barrierefrei gestaltet sein. Breitere Türen, größere Badezimmer, ausreichend Bewegungsraum in der Wohnung selbst und vieles mehr sind wichtige Voraussetzungen, um sich auch mit einem Rollator oder Rollstuhl frei bewegen zu können.

Staatliche Beratung unterstützt beim Aufbau von Service-Wohnen

Mit der staatlichen Beratung und Qualifizierung unterstützt und fördert das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten das unternehmerische Potenzial in der Landwirtschaft. Dazu zählt auch der Aufbau von Erwerbskombinationen wie dem Betriebszweig Service-Wohnen auf dem Bauernhof. Bei den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird Ihnen zum Thema Service-Wohnen auf dem Bauernhof gerne weitergeholfen.

Ansprechpartner

  • Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten