Eine Magaritenknopse entfaltet ihre Blüte; das Bild zeigt vier verschiedene Blühstadien in Reihe. Foto: Delphotostock/fotolia.com

Ein Zukunftsplan für Urlaub auf dem Bauernhof

Ein "Zukunftsplan" soll den Betrieben von Urlaub auf dem Bauernhof die Weiterentwicklung ihres Angebots erleichtern. Die Handlungsempfehlungen des Zukunftsplans wurden auf der Basis einer Marktanalyse aus den Jahren 2013/2014 erarbeitet. Die Ergebnisse fließen in die Beratung und Qualifizierung der insgesamt rund 5.000 Betriebe durch die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ein.

Auf Trends antworten

Im Rahmen der großen Trends – wie Globalisierung, Urbanisierung und Digitalisierung – wächst bei vielen Menschen das Bedürfnis nach authentischen Erlebnissen und echten Begegnungen. Die Lust auf Natur ist groß und der Wunsch, sich wieder mit den Ursprüngen des Lebens zu verbinden, befindet sich im Aufwärtstrend. Urlaub auf dem Bauernhof-Betriebe haben darauf mit ihren Stärken eine gute Antwort.

Sie bieten vielfach eine ganz besondere Lage umgeben von eindrucksvollen Naturlandschaften mit viel Ruhe und Raum. Der Ablauf am Bauernhof hat eine klare Struktur und ist durch die Tiere und den Jahresverlauf sehr regelmäßig. Von den Gastgeberfamilien freundlich und herzlich aufgenommen zu werden, ist ein gutes Gefühl und wertvoll. Das Bauernhoferlebnis, der Kontakt mit den Tieren und der Natur, die Chance mithelfen zu können, weckt starke Sehnsüchte bei vielen Urlaubern.

Im Wettbewerb bestehen

Andererseits sehen sich die Urlaub auf dem Bauernhof-Betriebe mit einem dynamischen Wandel konfrontiert. Zum einen gibt es spürbare Herausforderungen der europäischen Agrarpolitik und zum anderen härtere Wettbewerbsbedingungen im Tourismus. Aufgrund des demografischen Wandels bemühen sich zunehmend hoch spezialisierte Anbieter um einen schrumpfenden Markt der Traditionszielgruppe der Familien mit Kindern. Zugleich haben die Verbraucher vielfach die Erwartung, einen Urlaub in einem Umfeld zu machen, das Klischees von der durch Vielfalt, Eigenversorgung und Idylle geprägten Landwirtschaft bedienen soll.

Die zukünftigen Entwicklungen im Blick

Vor diesem Hintergrund gab das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eine Marktanalyse in Auftrag. Die Ergebnisse sind im 168-seitigen Zukunftsplan umfassend dargestellt.

Der Zukunftsplan für Urlaub auf dem Bauernhof in Bayern enthält vielfältige Empfehlungen und konkrete Vorschläge zur Weiterentwicklung des Angebotes. Er ist damit eine wertvolle Hilfe für die staatliche Beratung und Qualifizierung, die Anbieter-Betriebe und die Organisationen für Marketing und Vertrieb.
Die vollständige Marktanalyse mit ausführlichen Literaturhinweisen ist bei der Landesanstalt für Landwirtschaft in der Schriftenreihe der LfL erschienen:

Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Angebots

Nach den Ergebnissen der Analyse hat sich die konsequente Ausrichtung auf Qualität und differenzierte Zielgruppen ausgezahlt. Vor allem im Top-Segment und in der Mittelklasse sind die Betriebe auf einem hohen Stand, die Angebote sind zum Großteil klassifiziert.

Entwicklungsbedarf besteht noch in diesen Punkten:

  • Das authentische Bauernhof-Erlebnis in den Mittelpunkt des Angebots stellen.
  • Die Internet-Auftritte der Höfe selbst und die Präsentation dessen, was die Gäste dort erwartet, zu verbessern.
  • Die Online-Buchungsmöglichkeiten und Bewertungsportale künftig noch stärker zu nutzen.
  • Die Zusammenarbeit und die Präsentation unter dem Markenzeichen des Landesverbands, dem blauen Gockel, zu optimieren.