Aleksandar Jocic/Fotolia.com

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Pressemitteilungen 2017

April

Rolf Oehler wird Amtschef in Holzkirchen

(20.04.2017) München / Holzkirchen Lkr. Miesbach - Neuer Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen wird Landwirtschaftsdirektor Rolf Oehler. Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner entschieden. Der 62-jährige Oehler tritt am 24. April die Nachfolge des Leitenden Landwirtschaftsdirektors Dr. Stefan Gabler an, der zum 1. Februar Chef des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim in Oberbayern wurde.   Mehr

Brunner: „Gartenpflanzen vor Wintereinbruch schützen“

(19.04.2017) Frontenhausen, Lkr. Dingolfing-Landau - Angesichts der winterlichen Temperaturen hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die bayerischen Freizeitgärtner aufgerufen, ihre frostempfindlichen Pflanzen im Garten und auf dem Balkon noch bis zum Wochenende zu schützen. „Durch den bayernweiten Wintereinbruch und die weiterhin zu erwartenden Fröste in den kommenden Nächten, ist es auf jeden Fall ratsam, die Pflanzen noch einmal abzudecken oder sie vorübergehend wieder in geschützte Ecken zu stellen“, sagte Brunner auf einem Gartenbaubetrieb in Frontenhausen anlässlich der Taufe der „Bayerischen Pflanze des Jahres“.   Mehr

Brunner weitet Förderung gefährdeter Nutztierrassen aus

(18.04.2017) München - Landwirtschaftsminister Helmut Brunner weitet die erfolgreiche bayerische Förderung gefährdeter Nutztierrassen aus. Wie der Minister in München mitteilte, bekommen Züchter von Gelbvieh-Mutterkühen ab sofort jährlich 50 Euro je Tier, zudem wurde die Förderung für Gelbvieh-Kühe mit Milchleistungsprüfung um 20 Euro auf 70 Euro angehoben. Damit soll einem weiteren Rückgang der Gelbvieh-Rasse entgegengewirkt werden.   Mehr

Nicht nur zu Karfreitag: Frischer Fisch aus Bayern

(12.04.2017) München - Zu Karfreitag steht in Bayern traditionell Fisch auf dem Speiseplan. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat vor den Feiertagen an die Verbraucher appelliert, beim Kauf auf die Herkunft aus der Region zu achten: „Ganz gleich ob Karpfen, Forelle oder Saibling – Fische aus den Seen, Flüssen und Teichen Bayerns kommen ohne lange Transportwege fangfrisch auf den Tisch“, sagte Brunner in München. Oft kann der Fisch direkt beim Teichwirt oder Seenfischer gekauft werden. Nach den Worten des Ministers sind das durchwegs reine Familienbetriebe, die bereits seit Generationen die Fischerei betrieben.   Mehr

Bayerisch-Österreichische Strategietagung in Straubing

(06.04.2017) München - Können die künftigen Herausforderungen für die Landwirtschaft und die ländlichen Räume länderübergreifend besser bewältigt werden? Hierüber diskutieren hochkarätige und internationale Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Forschung, der Land- und Ernährungswirtschaft sowie landwirtschaftliche Unternehmer am 27. und 28. April bei der 8. Bayerisch-Österreichischen Strategietagung in Straubing. Die im zweijährigen Turnus stattfindende Veranstaltung steht heuer unter dem Motto „Landwirtschaft und ländlicher Raum: Perspektive 2030“.   Mehr

„Anstich“ im unterfränkischen Lindach - Brunner eröffnet bayerische Spargelsaison 2017

(05.04.2017) Lindach, Lkr. Schweinfurt - Für Liebhaber des heimischen Spargels hat die Zeit des Wartens ein Ende: Gemeinsam mit der fränkischen Spargelkönigin Anna Hennicke hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Mittwoch bei Kolitzheim (Lkr. Schweinfurt) erste Freilandstangen gestochen und damit die bayerische Spargelsaison offiziell eröffnet. „Das warme Wetter der vergangenen Tage hat unserem Spargel einen ordentlichen Wachstumsschub beschert“, so der Minister. Das beliebte Edelgemüse gibt es jetzt zweieinhalb Monate überall im Freistaat erntefrisch auf den Tisch.   Mehr

Grünes Licht für bayerisch-österreichische Projekte - Zwei Initiativen erhalten Fördergelder von EU und Freistaat

(04.04.2017) München - Grünes Licht für zwei bayerisch-österreichische Kooperationsprojekte: Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, erhalten zwei grenzüberschreitende Vorhaben zwischen Bayern und Oberösterreich sowie Tirol und Salzburg Fördergelder aus dem EU-Förderprogramm INTERREG und zudem aus bayerischen Landesmitteln.   Mehr

Enger Austausch bei Forschung, Bildung und Beratung - Bayern und Baden-Württemberg unterzeichnen Abkommen

(03.04.2017) München / Stuttgart - Um die länderübergreifende Zusammenarbeit bei Forschung, Bildung und Beratung zu verstärken, haben Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und sein Ministerkollege aus Baden-Württemberg, Peter Hauk, vergangene Woche am Rande der Agrarministerkonferenz in Hannover eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. „Die stets wachsenden Herausforderungen im Agrarbereich lassen sich nur bewältigen, wenn wir auf Zusammenarbeit und Synergien setzen“, so Brunner. Hauk: „Unsere beiden Länder sind bereits heute führend in den Bereichen Bildung und Forschung. Wir wollen unseren Bauern zukunftsfähige Rahmenbedingungen schaffen. Deshalb erwarte ich mir einen großen Erfolg dieser Kooperation.“   Mehr

März

Februar

Januar

Pressereferat