Aleksandar Jocic/Fotolia.com

Pressemitteilung
Kaniber eröffnet die Bayernhalle auf der Grünen Woche

(17. Januar 2020) Berlin - Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat auf der Internationalen Grünen in Berlin die Bayernhalle eröffnet. In der 2.300 Quadratmeter großen Bayernhalle, die bereits am frühen Morgen gut besucht war, präsentieren heuer rund 40 verschiedene Hersteller ihre bayerischen Spezialitäten. 17 Tourismusverbände, Landkreise, Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ geben Einblicke in das facettenreiche Urlaubsland Bayern, „Diese internationale Messe mit ihren rund 400.000 Besuchern ist eine wunderbare Gelegenheit, um Bayern in seiner ganzen kulinarischen und touristischen Bandbreite vorzustellen. Und jedes Jahr sind die Besucher aufs Neue begeistert“, sagte Ministerin Kaniber bei der Eröffnung.

Auf einer Sonderfläche in der Bayernhalle werden auch die 100 bayerischen Genussorte sowie die Schönheiten des Berchtesgadener Lands in den Mittelpunkt gerückt. Die 100 Orte in allen Regierungsbezirken stehen beispielhaft für die regionale Vielfalt an kulinarischen Genüssen im Freistaat. Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH bringt den Besuchern die hochalpinen Gebirgslandschaften nahe.

Neben Bier, Brezen, Wein und Würsten gehört auch die Tracht zu Bayern. Deshalb sind auch die Trachtenvereine auf der Grünen Woche in Berlin stark vertreten. 50 Musik- und Trachtengruppen mit mehr als 1.000 Mitwirkenden aus dem ganzen Freistaat zeigen wie im Süden musiziert, getanzt und gefeiert wird. Sie präsentieren dabei auch die ganze Vielfalt der traditionellen Kleidung.

Gruppenbild mit 2 Personen

Foto: Astrid Schmidhuber/StMELF, Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße


Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Pressesprecher Hubertus Wörner, Tel. 089 2182-2216 • Fax 089 2182-2604

Ministerin Michaela Kaniber

Pressereferat