Ips Forschung Kopfbild

Forschung und Innovation
Tag der Forschung 2019

Forschungsland Bayern Forschung Und Innovation
In der Reihe "ForschungsLand Bayern - Hier wächst Wissen" stellt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) spannende Forschungsergebnisse aus seinem Ressort vor. Am 8. November 2019 stand das Thema "Biodiversität" im Fokus.
Neben einem abwechslungsreichen Programm mit Interviews, Infoständen und einem "Science Slam", bot sich außerdem Gelegenheit zum Informationsaustausch und Networking mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Thema BIODIVERSITÄT

Funktionierende Ökosysteme sichern langfristig den Erhalt unserer eigenen Lebensgrundlagen – Nahrung, Wasser, Luft und Rohstoffe. Nicht erst seit der öffentlichen Diskussion zum Rückgang der Artenvielfalt werden Ursachen und Lösungsansätze durch die wissenschaftlichen Einrichtungen des StMELF untersucht.
Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung wurden neue Ideen und praxisnahe Konzepte für mehr Biodiversität durch Anbau von Nachwachsenden Rohstoffe, über innovative Ansätze für Land- und Forstnutzung bis zu artenreichen Saatmischungen für Stadt und Land vorgestellt.
Einen Höhepunkt des Tages der Forschung bildete der "Science Slam": Fünf Wissenschaftler stellten ihre Forschungsprojekte vor. Als bester Vortragender wurde Christian Vogelmann ausgewählt. Er präsentierte ein neues Verfahren zur DNA-basierten Analyse des Fischbestandes in bayerischen Gewässern.
Fotos: Tobias Hase/StMELF

Das Programm

09:00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee
09:30 Uhr Begrüßung und Einführung
Amtschef Hubert Bittlmayer im Gespräch mit Prof. Dr. Christoph Fasel, Medienwissenschaftler
09:50 Uhr Impulsvortrag: Wie gelingt Kommunikation von Wissenschaft?
Prof. Dr. Christoph Fasel, Medienwissenschaftler
Wie steht es um die Biodiversität in Land- und Forstwirtschaft sowie im Wein- und Gartenbau in Bayern?
10.15 Uhr Ein weites leeres Feld?
Prof. Dr. Kay-Uwe Götz, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Dr. Maendy Fritz, Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
10.35 Uhr Kaffeepause und Kommunikation
11.00 Uhr Biodiversität als Motor für die Landnutzung von morgen
Sebastian Wolfrum, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
11.10 Uhr Regenwürmer, Laufkäfer und Co - durch Wissen die Landnutzung optimieren
Roswitha Walter, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Kurinterview: Josef Hägler, Wernberg-Köblitz
11.30 Uhr Biodiversität durch Nachwachsende Rohstoffe?
Dr. Maendy Fritz, Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
11:45 Uhr Mittagspause und fachlicher Austausch an den Infoständen
12.45 Uhr Schweigen im Walde?
Olaf Schmidt, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Randolf Schirmer, Bayerisches Amt für Waldgenetik
13.05 Uhr Beitrag der Naturwaldreservatsforschung für die integrative Waldbewirtschaftung
Markus Blaschke, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Kurzinterview: Dr. Alfred Fuchs, Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Freising
13:25 Uhr Blüht und summt es noch?
Dr. Hermann Kolesch, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
13:35 Uhr Bienenweiden für Stadt und Land – mit artenreichen Ansaaten zu mehr Biodiversität
Kornelia Marzini, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Kurzinterview: Michael Diestel, Agrokraft GmbH
14:00 Uhr Forschungsideen mal anders: Science-Slam
Fünf Kurzpräsentationen mit anschließender Fragerunde und Bewertung mittels digitalem Abstimmungstool
  • Elsbeere – eine seltene Baumart mit viel Potential im Klimawandel
    Dr. Muhidin Seho, Bayerisches Amt für Waldgenetik
  • Alpine Space Eco-AlpsWater (internationales Interreg-Projekt)
    Christian Vogelmann, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Bäume und Sträucher für (Wild-)Bienen und Insekten
    Gestern - Heute - Morgen
    Klaus Körber, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
  • Praxiserfahrungen mit Blühstreifen im Gemüsebau
    Birgit Rascher, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
  • Biodiversität auf dem Acker – Biodiversität auf dem Teller
    Christine Röger, Kompetenzzentrum für Ernährung
14:50 Uhr Abschluss und Ausklang
Moderation
Florian Schrei

Veranstaltungsort

Bayerisches Staatsministerium
für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)
Ludwigstraße 2
80539 München
Dokumentenservice für Teilnehmer/-innen
Die Vorträge und Präsentationen stehen für die Tagungsteilnehmer bis Ende Dezember zum Nachlesen zur Verfügung, soweit sie uns von den Referentinnen und Referenten überlassen wurden. Die Urheberrechte an den Unterlagen sind zu beachten; sie liegen in der Regel bei den Autoren.
Hinweis
Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit wurden bei der Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen gefertigt und verwendet, auf denen Sie gegebenenfalls zu erkennen sind. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.stmelf.bayern.de/datenschutz

Datenschutzerklärung